Kaliningrad




Kaliningrader Sandkastenkinder

[von Uwe Niemeier] Gemeinsame Erlebnisse in Sandkästen im zarten Kindesalter verbinden manchmal ein Leben lang. Das kann gut sein, kann aber auch in späteren Jahren…


Partisanendorf – Dorf ohne Partisanen

[von Uwe Niemeier] Beginnend im Jahre 1946 wurden alle Orte im heutigen Kaliningrader Gebiet umbenannt – sie erhielten russische Bezeichnungen und manchmal regt es die…


Deutsche Ordnung in der Zirkusstraße

[von Uwe Niemeier] „Doitsch“ sein heißt: Pünktlichkeit, Ehrlichkeit, Sauberkeit, Fleißigkeit, Qualitätigskeit, Sparsamkeit, Klugkeit. Der Russe liebt den Deutschen deswegen und manche vergöttern die Deutschen sogar….




Verkauf der Heimat bringt eine Million jeden Monat

In Kaliningrad wird aktiv Handel mit russischen Migrationsdokumenten und Pässen betrieben. Es scheint ein Nationalitäten-Clan zu existieren, der dieses Geschäft mit der „Heimat“ betreibt. Wer…


Im Kaliningrader Gebiet wird nach Öl gebohrt

Auf dem Territorium des Dorfes Kulikovo unweit des Badeortes Selenograd im Kaliningrader Gebiet wird in Zukunf Erdöl gefördert, schreibt die Nachrichtenseite Klops.ru. Dies gab der…