Warning: mysql_query(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /homepages/23/d83882051/htdocs/russland/wp-content/plugins/wp-ticker/wp-ticker.php on line 241

Warning: mysql_query(): A link to the server could not be established in /homepages/23/d83882051/htdocs/russland/wp-content/plugins/wp-ticker/wp-ticker.php on line 241

Warning: mysql_field_type() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /homepages/23/d83882051/htdocs/russland/wp-content/plugins/wp-ticker/wp-ticker.php on line 242

Warning: mysql_field_type() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /homepages/23/d83882051/htdocs/russland/wp-content/plugins/wp-ticker/wp-ticker.php on line 243
Kategorie: Uralregion - russland.NEWS - russland.TV

Verrückter Unfall im Ural [Video aus YouTube]

Spektakulär wirkt dieser mit einer Dashcam gefilmte Unfall (bei 0:36 min.) und man fragt sich zuerst schon, ob die Frau das wohl überstanden hat.

Diese Frage erübrigt sich, wenn sie trotz ihres „Stunts“ kurz wieder auf und will sogar weiter laufen, wofür ihr dann aber doch etwas zu schwindlig ist. Da hilft ihr der Verkehrsrowdy, der sie aufgegabelt hat wenigstens, den Inhalt ihrer Handtasche wieder einzusammeln. Aktuell einer der erfolgreichsten Amateurfilme des russischen Youtube – nicht nur in Perm. Mit viel Glück im Unglück.




Gulag im Ural [Video-Classic]

Auf dem Gelände des Gulag-Arbeitslagers Perm 36 befindet sich seit dem Ende der Sowjetzeit ein Museum.

Hier im Ural lässt sich noch viel von der bedrückenden Atmosphäre dieser unmenschlichen Lager authentisch erleben. russland.TV war 2012 vor Ort. Unser heutiges Video-Classic.




Straße zu Europas Ende [Video-Classic]

Unser heutiges Video-Classic drehten wir 2009 am wirklich östlichsten Ende Europas in einer Straße, die in der Großstadt Orenburg direkt auf die Kontinentalgrenze zuführt und dort dann apprupt endet.

In der Uliza Sowjetskaja schlägt das Herz Orenburgs, der wichtigsten Metropole südlich des Urals an der Grenze zu Kasachstan. Wie Istanbul liegt sie auf zwei Kontinenten. Das Portrait der traditionsreichen Flaniermeile entstand durch russland.TV im Rahmen der damaligen Reihe „Straßen in Russland“.




Die kleine Julia Lipnizkaja in Jekaterinburg [Video aus YouTube]

Ja wer mag denn dieses goldige kleine neujährige Mädel sein, dass hier 2008 von einem Regionalsender aus dem Ural beim Eislauftraining in Jekaterinburg gefilmt wurde?

Richtig, es ist Julia Lipnizkaja, in Sotschi 2014 mit der russischen Mannschaft Olympiasiegerin und fünfte im Einzelwettbewerb geworden. 2009 ging sie der Eiskunstlauf-Karriere wegen mit ihrer Mutter nach Moskau, wo sie heute noch trainiert. Aber mit der alten Heimat im Ural fühlt sie sich nach wie vor verbunden. Das Video wurde zur rechten Zeit ausgegraben und gehört aktuell zu den beliebtesten im russischen YouTube. Das wird den deutschsprachigen Eislauffans mit Sicherheit  gefallen, auch wenn der Spaß nur eine halbe Minute dauert.




Flugzeugabsturz-Angst in Orenburg [Video aus YouTube]

Voller Angst schaute vorgestern die Bevölkerung der Ural-Großstadt Orenburg in den Himmel. Dort kreiste im Super-Tiefflug eine Iljuschin Il-76, eine riesige Transportmaschine, so dass es die Bewohner wirklich mit der Angst zu tun bekamen. Das Video vom Ereignis wurde zum unbeabsichtigten Top-Hit im russischen YouTube.

Nach offiziellen Angaben war der Super-Tiefflug über die Wohngebiete nicht so genehmigt. Das Flugzeug sei Teil einer Show zum 25. Jahrestag des sowjetischen Abzugs aus Afghanistan gewesen. Der Showeffekt ging aber gehörig nach hinten los, denn teilweise kam es zur Panik unter der Bevölkerung, die wohl bereits auf das Krachen des riesigen Flugzeugrumpfes an diversen Hochhäusern wartete. Orenburg ist eine Großstadt südlich des Urals direkt an der Kontinentalgrenze und unweit der Grenze zu Kasachstan.

http://www.youtube.com/watch?v=c_Ww1XZPpyI




Schwerer Unfall in Jekaterinburg [Video aus YouTube]

Ein schwerer Unfall ereignete sich gestern nachmittags im Stadtgebiet von Jekaterinburg im Ural.

Ein Mercedes-Geländewagen raste mit stark überhöhter Geschwindigkeit über die Mittelleitplanke einer vierspurigen Hauptstraße und prallte auf ein anderes Fahrzeug auf der Gegenspur und nahm dieses durch die Wucht noch ein ganzes Stück mit. Es gab mehrere auch schwer Verletzte. Ein hinter dem gerammten Fahrzeug fahrendes Auto nahm das Unglück mit seiner Dashcam auf (siehe unten), bei dem auch eine große Menge von Staub und Schnee aufgewirbelt wurde. Ins Internet kam der Unfall über die russische Onlinezeitung E1.ru. Ein weiterer, trauriger Zuschauer-Hit aus dem russischen YouTube.

http://www.youtube.com/watch?v=o3MdLEgxMOQ




Extrem-Eisdriften – und bums [Video aus YouTube]

Es gibt Videos mt Stuntqualität, die schauen am Anfang schon spektakulär auch, weil das doch gefährlich wirkt.

Und die enden dann noch viel spektakulärer, weil man merkt, dass es wirklich gefährlich war und auch noch schief ging. Wie dieser kleine Versuch des extremen Eisdriftens in Jekaterinburg im Ural. Wir hoffen, die „Spaßvögel“ haben genug Geld, um bei ihrem Hobby wahllos Autos zu zerknautschen. EIn Video des örtlichen Onlinesenders E1, zur Zeit eines der 10 beliebtesten in Russland – trotz Sotschi ab morgen.

http://www.youtube.com/watch?v=FpWqt0OVrxg




Schwerer Unfall im Ural mit vier Toten [Video aus YouTube]

Auf der transrussischen Straßentrasse M5, die Moskau mit Sibirien verbindet und dann bis nach Russisch Fernost weiter führt, hat sich Mitte Januar ein schwerer Unfall ereignet, dessen Videoaufzeichnung jetzt ins Internet gewandert ist.

Zwischen Ascha und Sim in der Tscheljabinsk-Region unweit der Grenze zwischen Europa und Asien geriet bei schneebedeckter Fahrbahn ein Toyota in Folge überhöhter Geschwindigkeit auf die Gegenspur und löste eine Kettenreaktion aus, in die am Ende drei PKW und ein Lastkraftwagen verwickelt waren. In einem Auto, das besonders schwer getroffen wurde, starben alle vier Insassen. Die Insassen der übrigen Fahrzeuge wurden lediglich verletzt, so auch der Fahrer des Autos, dessen Dashcam das Geschehen aufnahm. Die an dieser Stelle nur zweispurig ausgebaute und viel befahrene Magistrale 5 gehört zu den Unfallschwerpunkten im russischen Inlandsverkehr und hatte sich damit vor einiger Zeit auch einmal bei den Einheimischen die Bezeichnung „Straße des Todes“ verdient. Vor allem zahlreicher Schwerlastverkehr rollt hier zwischen dem europäischen Russland und den Metropolen Sibiriens hin und her. Nach dem Unfall war diese wichtige Lebensader des Landes für mehrere Stunden gesperrt.

Auf dem untenstehenden Dashcam-Video ereignet sich der Unfall bei etwa 1:30 Minuten. In Deutschland wurde die Region Tscheljabinsk im südlichen Ural vor allem bekannt durch den Meteoriteneinschlag Anfang letzten Jahres. Das Video des Unfalls ist ein weiterer trauriges Dashcam-Film, der es in die Top Ten der 10 meistgeschauten Videos Russlands geschafft hat.

 

 




Neue Europameisterin in Mädchenjahren [Video aus YouTube]

Die frisch gebackene Europameisterin Julia Lipnizkaja ist die Aufsteigerin der Saison. Unser russischer Eiskunstlauf-Experte Michail Scharow ist schon seit Jahren im Geschäft und hat bereits eine Performance von ihr aufgenommen, als sie 2010 noch recht frisch aus Jekaterinburg in Moskau angekommen an der nationalen Juniorenmeisterschaft teil nahm. Diese allerdings fand damals statt in Saransk an der Wolga. Hier also – eingebettet aus dem Kanal von Michail Scharow – schon beinahe historische Aufnahmen einer zurecht hoffnungsvollen 11jährigen Nachwuchsläuferin (siehe unten). Damals wurde sie übrigens russlandweit Fünfte.




Zugvergleich in Russland [Video-Classic]

Lohnt sich in Russland auf Fernstrecken mit der Bahn der Aufpreis der teureren „Firmeny“-Privatzüge gegenüber den normalen Schnellzügen? Dieser Frage ging russland.TV bereits in einem Beitrag von 2008 vor mittlerweile knapp sechs Jahren nach. Unser Video-Classic für heute, weil nach wie vor aktuell. Getestet damals auf der Südstrecke von Moskau ostwärts in den Ural.