Warning: mysql_query(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /homepages/23/d83882051/htdocs/russland/wp-content/plugins/wp-ticker/wp-ticker.php on line 241

Warning: mysql_query(): A link to the server could not be established in /homepages/23/d83882051/htdocs/russland/wp-content/plugins/wp-ticker/wp-ticker.php on line 241

Warning: mysql_field_type() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /homepages/23/d83882051/htdocs/russland/wp-content/plugins/wp-ticker/wp-ticker.php on line 242

Warning: mysql_field_type() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /homepages/23/d83882051/htdocs/russland/wp-content/plugins/wp-ticker/wp-ticker.php on line 243
Kategorie: Luft & Raumfahrt TV - russland.NEWS - russland.TV

Das Riesenloch von Jamal [Video aus YouTube]

Auf der sibirischen Halbinsel Jamal, sonst eher bekannt als Ort von Erdöl- und Gasförderung haben Hubschrauberpiloten im Boden ein riesiges Loch unbekannter Herkunft entdeckt.

Das Video davon wurde natürlich sogleich einer der größten Hits des russischen YouTube der letzten Tage. Natürlich haben sich auch schon die Verschwörungstheoretiker der Sache angenommen und online ist bereits allerlei Unsinn zum Krater zu lesen, Aliens inklusive. Die Region gehört zum dünn besiedelten Autonomen Kreis der Jamal-Nenzen im Norden des westsibirischen Tieflands. Die Bevölkerung besteht jedoch mehrheitlich aus Russen und die indigenen Nenzen bilden nur die zweitgrößte Gruppe.

https://www.youtube.com/watch?v=2kMs05VaOfE




Chinesischer Jetklon [Video-Classic]

Manchmal schauen auch russische Flugzeug-Konstrukteure recht erstaunt, wenn sie neue Entwicklungen aus dem benachbarten China sehen.

Wie hier, in unserem Video-Classic von 2010, in dem eine chinesische Neuentwicklung dem erfolgreichen Suchoi Su-27 doch verdächtig ähnlich sieht.




Tscheljabinsk: Tod beim Gleitschirmflug [Video aus YouTube]

Ein Gleitschirmflieger aus der Nähe von Tscheljabinsk ist wegen der unsachgemäßen Durchführung des Fluges verstorben, weil er wegen starken Seitenwindes aus 20 Metern Höhe abstürzte. Gegen die weitere Beteiligten am Flug hat nach Informationen der Onlinezeitung LiveNews.ru, die die Aufnahmen auch online gestellt hat, die Staatsanwaltschaft vor Ort ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Tötung eingeleitet. Der Unfall wurde von einem der Anwesenden gefilmt. Möge dieses Beispiel tödlichen Leichtsinns abschreckend wirken.

http://www.youtube.com/watch?v=ZDZK7vHsEZg




Russland über Prag [Video]

Einen Weg der Flugreise zwischen Mitteleuropa und Russland, den bereits viele Russen für sich entdeckt haben, den aber wenige Deutsche, Österreicher oder Schweizer nutzen, ist die Reise über Prag mit der tschechischen Czech Airlines. Diesen und weitere Angebote, wie Russlandflüge über die Türkei, stellt russland.TV in diesem Beitrag als Alternative zu deutschen oder russischen Angeboten vor. Im Gegensatz zur nichtrussischen Konkurrenz kommt man damit auch tiefer ins Land, als nur nach Moskau und im Vergleich zur russischen Konkurrenz ist die Absturzstatistik lupenrein.




Neuer russischer Flugzeugbau [Video-Classic]

Trotz großer Tradition im Flugzeugbau ist aktuell der Ruf der russischen Flugzeugmarken eher am Boden. Schuld daran sind jedoch hauptsächlich veraltete Flugzeuge, die schon lange nicht mehr in der Luf sein sollten. russland.TV hat sich 2010 einmal mit modernen russischen Flugzeugkonstruktionen beschäftigt.




Red Bull Flugtag Moskau [Video]

Ein Top-Ereignis dieses Sommers in Moskau haben wir unseren Zuschauern leider unterschlagen, weil keiner von uns dort sein konnte. Doch von einem englischsprachigen Russlandkanal haben wir nun glücklicherweise Material über den auch in Russlands Hauptstadt beliebten Red Bull Flugtag bekommen, wo sich todesmutige Menschen in selbstgebauten Kisten aus luftiger Höhe ins Wasser stürzen. Hier beweisen auch die Russen ein gutes Maß an Kreativität, wie man auf den Aufnahmen gut sehen kann.




Im Cockpit beim Kunstflug-Jet [Video-Classic]

In ein normales Kunstflugzeug wagen sich sogar deutsche TV-Moderatoren. In einem richtigen Kunstflugjet wirken noch ganz andere Kräfte auf den Körper. Dennoch war russland.TV in den MiG der Kunstflug-Jetstaffel Strischi zu deren 20jährigem Bestehen dabei.




Moskau-Domodedowo: Flugzeug rollte nach Landung auf das Gras weiter [mit Video]

http://www.youtube.com/watch?v=ZvhmUbU4-PM

Wie der russischen Online-Sender LiveNews berichtet, ist heute morgen ein Flugzeug nach seiner Landung auf dem Moskauer Flughafen Domodedowo über die Landebahn hinaus auf die Grasfläche gerollt.

Der Bericht war unterlegt mit einem Amateurvideo, das oben zu sehen ist. Die Maschine vom Typ Airbus A-320 gehörte der kleineren Gesellschaft Ural Airlines. An Bord waren 103 Passagiere und 8 Besatzungsmitglieder. Zu Schaden kam zum Glück niemand, alle Insassen wurden planmäßig evakuiert. Als Ursache nennt LiveNews eine vereiste Landebahn, auch hätte eine Tragfläche die Landebahn laut Augenzeugen berührt. Die Sicherheit bei den kleineren russischen Gesellschaften wird vor allem seit dem großen Flugzeugunglück von Kasan unter Reisenden lebhaft diskutiert. Auch russland.TV hat hierzu einen Filmbeitrag gemacht.

(Bericht „Nach Russland fliegen – mit wem?“)

Der neue Zwischenfall wird die begonnenen Diskussionen mit Sicherheit weiter anheizen – nicht zuletzt weil wieder eine kleinere Gesellschaft aus der russischen Provinz betroffen war. Ural Airlines haben ihren Sitz in der Stadt Jekaterinburg und gehört mit einer Flotte aus gerade 30 Flugzeugen zu den Kleinlinien. Es handelt sich bei ihrem Flugzeugpark jedoch, was für solche Linien untypisch ist, ausschließlich um westliche Maschinentypen des Herstellers Airbus. Nach einer Fast-Pleite rund um das Millennium hatte sich die Gesellschaft umfassend modernisiert und die alten Tuplow- und Iljischin-Maschinen komplett ausgetauscht. Auch bei anderen Serviceleistungen gilt Ural Airlines als relativ modern, etwa einem bestehenden Vielflieger-Programm oder der Möglichkeit der Kreditkarten-Buchung, die schon seit über 10 Jahren besteht (Foto: Toshi Aoki, Wikimedia Commons).




Filmaufnahme vom Absturz in Kasan? [Video aus YouTube]

http://www.youtube.com/watch?v=koUV3xRIraU

Der russische Onlinesender LiveNews präsentiert seinen Zuschauern eine kurze Explosionssequenz, die das Zerschellen der abgestürzten Boeing in Kasan zeigen soll. Da Livenews bekannt für solche Videos ist, hatte die Sequenz am Tag ihrer Veröffentlichung schon eine halbe Million Zuschauer. Es handelt sich nach Auskunft des Senders um Material aus einer automatischen Überwachungskamera des Kasaner Flughafens, das später von den Behörden beschlagnahmt wurde, die die Absturzursache untersuchen sollen. Zumindest war die Aufnahme bei den wie immer schnell ins Kraut schießenden Fakes bei YouTube am gestrigen Tag nicht dabei, was für ein Beschaffung über die dunklen Kanäle des Senders spricht.




Video: Hubschrauberabsturz bei Sotschi

Ein russischer Urlaubsfilmer staunte in diesem Sommer nicht schlecht, als sein gefilmter Helikopter vor der Linse in einen See fiel. Russland.TV zeigt die spektakulären Aufnahmen des am Ende doch glimpflich verlaufenen Unglücks.