Warning: mysql_query(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /homepages/23/d83882051/htdocs/russland/wp-content/plugins/wp-ticker/wp-ticker.php on line 241

Warning: mysql_query(): A link to the server could not be established in /homepages/23/d83882051/htdocs/russland/wp-content/plugins/wp-ticker/wp-ticker.php on line 241

Warning: mysql_field_type() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /homepages/23/d83882051/htdocs/russland/wp-content/plugins/wp-ticker/wp-ticker.php on line 242

Warning: mysql_field_type() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /homepages/23/d83882051/htdocs/russland/wp-content/plugins/wp-ticker/wp-ticker.php on line 243
Kategorie: Motorsport - russland.NEWS - russland.TV

Motorsport: Sirotkin fährt in dieser Saison nicht in der Formel-1

Moskau. Sergej Sirotkin aus Russland, der bei dem Formel-1 Sauber-Team derzeitig Testpilot ist, wird in der kommenden Saison bei Fortec in der Formel Renault 3.5 fahren und nicht für Sauber in der Formel-1. Nach der Verpflichtung von Adrian Sutil und Esteban Gutierrez durch das schweizerische Sauber-Team war für den erst 18-jährigrn Sirotkin kein Platz mehr in einem Formel-1 Auto bei Sauber.

Jetzt wird Sirotkin im Jahr 2014 in die Formel Renault 3.5 zurückkehren, in der er in der abgelaufenen Saison den neunten Gesamtrang holte. Sirotkin wird für das Team Fortec fahren. Seine Position als dritter Fahrer bei Sauber wird er aber weiterhin beibehalten. Aus Termingründen ist noch nicht endgültig geklärt, in wieweit Sirotkin die Freitags-Trainingsfahrten für Sauber absolvieren wird.

weiter bei sotschi-2014.RU >>>




Formel 1: Flughafen-Landebahn muss in Sotschi verlängert werden

Sotschi. Wie die Online-Zeitung „Speedweek“ berichtet, muss die Landebahn des Flughafens Sotschi-Adler um 3,5 Kilometer verlängert werden, dieses damit das erste Forlmel-1-Rennen, der Große Preis von Russland am 12. Oktober 2014, logistisch abgewickelt werden kann.

Das Formula One Management (FOM) muss die verschiedensten Materialen transportieren, darunter auch 22 Formel-1-Rennwagen der Teams, die mit sechs Jumboflugzeugen zu den Überseerennen geflogen werden.

Für den Russland-Grand-Prix muss das Equipment innerhalb weniger Tage von Japan nach Sotschi gebracht werden. Nun haben Experten des FOM die Infrastruktur Sotschis inspiziert und den Ausbau der    Landebahn veranlasst, damit künftig auch Flugzeuge des Typs Boeing 747 in Adler landen können.




Die driftende Beifahrerin [Video aus YouTube]

Dieses Video aus YouTube von einer Beifahrerin beim professionellen Driften wurde bestimmt nur so erfolgreich im russischen Netz, weil sie so gut ängstlich den Mund aufmachen kann. Oder wegen der Eleganz ihres Armes beim Festkrallen an der Haltestange. Oder wegen ihrer lieblichen Stimme bei den darauf folgenden Angstschreien. Auf keinen Fall wollen wir den russischen Surfern unterstellen, sie hätten das Video nur deshalb so massiv durchs Netz empfohlen, weil ihr ein kleines Malheur mit dem Verschluss ihrer Bluse passierte.




Bagger rettet sich selbst [Video aus YouTube]

Der Bagger ist auf jeden Fall weg. Denkt man am Anfang des Films und vielleicht auch, dass man den Höhepunkt, die Bagger-Versenkung ja schon verpasst hat. Das ist nicht richtig. Denn die dann beginnende Selbstbefreiung des Baggers ist mit Sicherheit sehenswerter als jedes Unfallvideo. So sieht man einmal wieder das russische Talent zur Improvisation und Selbsthilfe. Viel Vergnügen!




Video: Freestyle-Motocross in Russland

russland.TV präsentiert die Höhepunkte einer spektakulären russischen Motorrad-Freestyle-Show. Die Fahrer springen mit leicht veränderten Motocross-Maschinen über Sprungschanzen. In den wenigen Sekunden zwischen Absprung und Landung führen sie sehr waghalsige Manöver in der Luft aus.




Formel-1 mit immer größerer Bedeutung und Beliebtheit in Russland

Sotschi. Der gesamte Formel-1-Motorsport erlangte in den letzten Monaten eine immer größer werdende Beachtung in Russland. Dieses liegt nicht nur daran, dass im nächsten Jahr das erste Formel-1 Rennen in der Geschichte des Motorsports in Russland ausgetragen wird – Russland fiebert auch bald wieder mit einem russischen Formel-1-Piloten und auch ein russisches Team fährt in der Formel-1. Kehrt auch Witali Petrow zurück in die F-1?

[weiter bei sotschi-2014.RU]