Warning: mysql_query(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /homepages/23/d83882051/htdocs/russland/wp-content/plugins/wp-ticker/wp-ticker.php on line 241

Warning: mysql_query(): A link to the server could not be established in /homepages/23/d83882051/htdocs/russland/wp-content/plugins/wp-ticker/wp-ticker.php on line 241

Warning: mysql_field_type() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /homepages/23/d83882051/htdocs/russland/wp-content/plugins/wp-ticker/wp-ticker.php on line 242

Warning: mysql_field_type() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /homepages/23/d83882051/htdocs/russland/wp-content/plugins/wp-ticker/wp-ticker.php on line 243
Kategorie: Weihnachten & Neujahr - russland.NEWS - russland.TV

Whopper auf Rädern – „Nachtwölfe“ im Clinch mit Burgerkette

Es hätte eigentlich eine lustige Idee werden sollen, nun ist sie zu einem handfesten Streit eskaliert. Eine, auch in Russland stark vertretene, US-Schnellimbiss-Kette wollte die viel diskutierte Motorrad-Gang „Notschnyje Wolki“ als Werbeträger zu Neujahr benutzen. Die Idee musste einfach schiefgehen.

Stellen Sie sich vor, da kommen ein paar Jungs auf schweren Motorrädern bei Ihnen vorgefahren und sind als Essensauslieferer in Rentierkostümen verkleidet. Irgendwie ist das an sich schon schräg. Noch schräger wird der Gedanke dann, wenn sich die Boten als „Nachtwölfe“ zu erkennen geben. Und erst so richtig schräg wird es schließlich, wenn der Koch die Rechnung ohne den Wirt gemacht hat.

Es gab tatsächlich einen Plan beim Russland-Ableger des Buletten-Imperiums Burger King, die „Nachtwölfe“ als Werbeträger für ihre Menüs aus Burgern und Pommes zu engagieren. Iwan Schestow, der Kommunikationsdirektor des Unternehmens, schickte ein offizielles Schreiben an den Leitwolf der Biker, Alexander Saldostanow, in dem er um Unterstützung bei der Auslieferung anfragte. Stolze dreißig Millionen Rubel, das sind über 450.000 Euro, wäre Burger King Russia diese PR-Aktion wert gewesen. Einzige Bedingung: Die Biker hätten sich als Rentiere verkleiden müssen.

Lektion Eins: Ein Rocker ist kein Weihnachtsmann

„Wölfe sind düster und aggressiv. Rentiere hingegen sind festlich und im Geiste des Neuen Jahres. Sie gehören auch zu den schnellsten Tieren und passen daher perfekt zu unserem Versprechen, in dreißig Minuten oder weniger zu liefern“, erklärte Schestow und fügte hinzu, dass sie doch mit ihren Biker-Bärten, die ähnlich dem von Väterchen Frost, der russischen Variante des Weihnachtsmanns, sind perfekt wären, den Russen Freude zum Fest zu bescheren. Gewohnt diplomatisch reagierte „Der Chirurg“, wie Saldostanow genannt wird, auf seiner Seite im russischen Facebook-Pendat Vkontakte. Zum Fest möchten wir Ihnen seine Antwort nicht vorenthalten:

Lieber Ivan Schestow!

Aufgrund der erhöhten Arbeitsbelastung der Mitglieder des Motoclub ‚Nachtwölfe‘ während der Neujahrsfeiertage sind wir gezwungen, ein kommerzielles Angebot abzulehnen. Darüber hinaus ist die Marke ‚Night Deer‘ bereits bei Rospatent in der Russischen Föderation patentiert. Um die möglichen Folgen für Ihr Unternehmen zu begrenzen, schlagen wir Ihnen daher vor, dass Sie und alle Ihre Mitarbeiter sich zum ausgehenden Jahr angemessen mit Gockel-Kostümen verkleiden.

Wir versprechen Ihnen keine dreißig Millionen Rubel, aber das Umsatzwachstum oder einfach der steigende Ansturm von neugierigen Besuchern in Ihrem Fast-Food-Netzwerk ist Ihnen garantiert. Laut sicheren Informationen braucht man die Verkleidung nicht rund um die Uhr auszuziehen und ein Gockel-Kostüm würde unserer Meinung nach sehr gut, sowohl mit Ihrer Firma als auch mit den Managern bei Burger King, harmonieren.“

Lektion Zwei: Ein Rocker ist auch kein Hirsch

Weniger gelassen reagierten dagegen die anderen Mitglieder aus Saldostanows Wolfsrudel. Alwi Mutajew, der Präsident des Chapters Grosny, findet die Idee der Boulettenbrater fürchterlich. „Wie können sich Nachtwölfe als Hirsche bezeichnen? Ich bin kein Hirsch und werde nie einer sein. Ich bin ein Nachtwolf!“, ereiferte sich Mutajew. Andere sehen in der Aktion lediglich einen PR-Gag auf Kosten der Biker.

Der Pressesprecher des Moskauer Chapters des Motorrad-Clubs, Alexander Bulldog, sagte, dass die Biker nie ein offizielles Angebot erhalten hätten. Er bezeichnet die ganze Angelegenheit als Trick von Burger King Russia, um kostenlos Werbung für ihr Unternehmen gemacht zu haben. Denn, merkwürdigerweise hat das Unternehmen den Originalpost, der jetzt allerdings noch auf Twitter einsehbar ist, kurz später wieder gelöscht. Alexander Bulldog bescheinigte dem Management daraufhin „den Reifegrad eines Fünftklässlers“.

Burger King Russia mit fast fünfhundert Restaurants im Land hat sich durch diese Marketing-Aktion nicht zwingend Freunde gemacht. Die „Nachtwölfe“, die bereits halb Europa alleine durch ihren alljährlichen Ausritt nach Berlin in Angst und Schrecken versetzt haben, werden es der Geschäftsleitung kaum danken. Hardcore-Biker, die in einer Rentier-Verkleidung stecken, irgendwie ist alleine der Gedanke dämlich. Deshalb, Ihnen allen einen guten Rutsch und ein frohes und friedliches neues Jahr 2018.

[mb/russland.NEWS]




Djed Maros grüßt Weihnachtsmann

Djed Maros, Russlands Väterchen Frost, sagte am Freitag, dass es keine Rivalität zwischen ihm und dem westlichen Weihnachtsmann, gebe.

„Wir werden oft als Rivalen betrachtet, aber Rivalität gibt es nur im Bösen. Wie kann man bei guten Taten von Rivalität sprechen? Deshalb bleiben wir Freunde und treffen uns oft auf Kongressen der „Magier des Winters“ in Dänemark, Schweden und Norwegen“, sagte Väterchen Frost auf einer TASS-Pressekonferenz.

Er forderte alle auf, im neuen Jahr, Zeit für weitere gute Taten zu finden.

„Wir sollten uns gemeinsam bemühen, 2018 zu einem wirklich zauberhaften und festlichen Jahr zu machen“, rief Djed Maros und forderte die Menschen auf, sich gegenseitig verstehen zu lernen.

„Das ist mein Hauptwunsch für das Neue Jahr. Wir reisen durch das Land, um es Ihnen verständlich zu machen“, sagte er.

Djed Maros, Väterchen Frost, ist gerade auf einer großen Neujahrstournee durch russische Städte und erklärte, dass ihn natürlich seine Enkelin, Snjegurotschka, das Schneemädchen, auf seinen Reisen begleitet.

[hmw/russland.NEWS]




Putins Neujahrsansprache 2017 auf deutsch [Video]

Es ist schon Tradition in unserem Programm – auch 2017 präsentiert russland.TV die Neujahrsansprache des russischen Präsidenten Putin als Video in deutscher Übersetzung – aber im Originalgewand der Sendung aus dem russischen Fernsehen.

Dieses Mal geht es um ein hartes, vergangenen Jahr und vor allem den von Putin gewünschten Zusammenhalt Russlands. Bei uns wie immer übersetzt nach dem Kreml-Manuskript mit Unterstützung der Sprachschulen Liden & Denz http://www.lidenz.ru – wo Ihr in Moskau und Sankt Petersburg vor Ort Russisch lernen könnt.




С Новым годом!

С Новым годом!

Ein Frohes Neues Jahr!

russland.ru wünscht all seinen Lesern ein gesundes, ein erfolgreiches Neues Jahr.

 

Mögen alle – naja, sagen wir so viel wie möglich – Wünsche in Erfüllung gehen und bleiben Sie uns weiterhin gewogen.

Das kommende Jahr verspricht ein aufregendes zu werden. Möge es ein friedliches sein!

 

Ihre russland.ru-Redaktion




Putins Neujahrsrede in Fernost ausgestrahlt

Wie immer erfährt man in Russland die zentralen Inhalte von Putins Neujahrsansprache etwa 10 Stunden vor dem Jahreswechsel in Mitteleuropa: Wenn seine Reihe in Kamtschatka oder Magadan in Russisch Fernost über die Bildschirme flackert. In Moskau ist sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht abrufbar und verbreitet sich „wellenförmig“ von Ost nach West.

Putin spricht in diesem Jahr von einem schweren vergangenen Jahr und appeliert an das Zusammengehörigkeitsgefühl der Bewohner Russlands. Wie fast immer erwähnt er in der Silvesternacht Dienst tuende – die Neujahrsfeiern sind in Russland der wichtigste Feiertag und Arbeit in dieser Nacht vergleichbar mit Weihnachtsdienst in Deutschland. Die Neujahrsansprache des Präsidenten hat in Russland – auch unabhängig vom Amtsinhaber – in der Silvesterfeier der meisten Familien eine zentrale Stellung.

Den genauen Text der Neujahrsansprache erfahren auch die russland.TV-Zuschauer in Kürze. Gleich nach Veröffentlichung des offiziellen Kreml-Videos geht bei uns die deutsche Übersetzung online – natürlich mit dem festlichen Originalvideo. Auch wir wünschen unseren Lesern und Zuschauern natürlich ein glückliches 2017!

Foto: Kremlin.ru – Creative Commons




Jahreswechsel in Russland [Video-Classics]

russland.TV existiert schon seit 2007 – als ein Pionier des Web-TV – und so haben wir uns natürlich auch mit dem russischen Jahreswechsel schon häufiger beschäftigt. Hier einige unserer schönsten Videos zum Thema.

Der Auftakt der russischen Jahresend-Saison ist stets Väterchen Frosts Geburtstag, der in Weliki Ustjug, seinem sagenhaften Wohnort begangen wird. 2010 haben wir das Ereignis miterlebt:

Am 24.12. – in Russland noch kein Weihnachtstermin – reist das Väterchen Frost dann erstmals nach Moskau, wo wir im Folgejahr 2011 dabei waren

Sehr beliebt sind in Russland Freizeitparks aus Eis zum Jahreswechsel – einen solchen haben wir in Tscheljabinsk im Ural – ebenfalls 2011 – besucht

In Russland gibt es eine Reihe von traditionellen Silvestergerichten – 2014 haben wir zum Nachkochen „Hering unter dem Pelzmantel“ zubereitet, was sich auf vielen russischen Festtagstafeln befindet

Weihnachtsmärkte sind in Russland ein moderner Import und nur in Metropolen verbreitet – Anna Smirnowa hat 2015 den in Sankt Petersburg besucht und wir den mit Deutschland verglichen – sie finden zeitversetzt näher am Jahreswechsel statt, denn dieser ist in Russland der Höhepunkt der Saison

Und was uns noch bevorsteht: Zum russischen Dreikönigsfest die rituellen Eisbader – hier ebenfalls in Sankt Petersburg. Wir wünschen einen Guten Rutsch nach 2017!




Russisch: Feste feiern und Party! [Video]

Natürlich ist die letzte Woche vor dem Jahreswechsel von Anna´s lustiger Russischreihe dem Feiern gewidmet – denn das tun die Russen nun einmal zu diesem Termin sehr heftig.

Ihr Wortschatz hilft aber auch aus Notfällen bei Betriebs- und Geburtstagsfeten heraus, weiter gibt es nützliche Tips, wie die Betriebsfeiern heißen, die ganz anders laufen als in Deutschland und wie man bei den üblichen Party-Spielen am besten immer gewinnt. Anna´s Russischreihe gibt es mit weiten Sprachtips und Infos unter http://www.russisch.life – unterstützt wird ihre Sprachreihe von den Sprachschulen Liden & Denz, wo Ihr in Moskau und Sankt Petersburg vor Ort Russisch lernen könnt http://www.lidenz.ru




Wichtige Weihnachtswünsche

Putin hat Trump in einem Schreiben die besten Wünsche zu Weihnachten und Neujahr übermittelt und die Hoffnung auf ein qualitativ neues Kooperationsniveau ausgedrückt.

„Ernsthafte globale und regionale Herausforderungen, denen sich unsere Länder in den letzten Jahren stellen mussten, zeigen, dass die Beziehungen zwischen Russland und den USA ein wichtiger Faktor für die Gewährleistung der Stabilität und Sicherheit der modernen Welt sind“, schreibt Putin. „Ich hoffe, dass wir, nachdem Sie Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika geworden sind, in der Lage sein werden – indem wir konstruktiv und pragmatisch handeln –, konkrete Schritte zu unternehmen, um den Rahmen der bilateralen Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen wiederherzustellen und auch den Level unserer Zusammenarbeit auf der internationalen Bühne auf eine qualitativ neue Ebene zu bringen“.

Trump hat die in dem Brief geäußerten Gedanken als „sehr richtig“ bezeichnet. „Ein sehr angenehmer Brief von Wladimir Putin. Seine Ideen sind so richtig. Ich hoffe, dass beide Seiten imstande sein werden, sich an diese Ideen zu halten und wir keinen alternativen Weg gehen müssen werden“, antwortete Trump.
(hmw/russland.news)




Russisch vs. Deutsch: Silvester [Video]

In Russland ist der Jahreswechsel für die Menschen der wichtigste Feiertag im ganzen Jahr – und noch bedeutender als das russische Weihnachtsfest, das erst nach Neujahr am 7.1. stattfindet.

Unsere beiden Mädels mit der größten deutsch-russischen Erfahrung Anna Smirnowa und Ariana Bathon haben für Euch einmal zusammengestellt, was einem Deutschen beim russischen Weihnachten bekannnt vorkommen dürfte und was wirklich ganz anders, wenn nicht außergewöhnlich  wirkt. Eine Sache steht fest: Beim russischen Jahreswechsel fühlt man sich als Deutscher integriert in die richtige Feier richtig wohl. Übrigens ist Anna Germanistin, Ariana ist Deutsche und Russin und hat den Jahreswechsel auch in beiden Ländern schon mehrfach mitgemacht. Alle Aufnahmen sind von Original-Silvesterfeiern zwischen Mitteleuropa und Sibirien.




Putin spricht Merkel und Gauck sein Beileid aus

Der Pressedienst des Kremls meldet, dass Präsident Putin Bundespräsident Gauck und Kanzlerin Merkel sein Beileid ausgesprochen hat.

Putin fügte hinzu „Das gegen Zivilisten verübte Verbrechen überwältigt durch seine Härte und Zynismus“.

Den Verwandten und Angehörigen der Toten versicherte Putin sein Mitgefühl und zeigte sich bereit zu helfen, wo er helfen könne. Den Verletzten wünschte er schnelle Genesung.

Am Samstag Abend war ein Lastwagen mitten in einen Berliner Weihnachtsmarkt gefahren. Bis zum jetzigen Zeitpunkt sind 12 Menschen ums Leben gekommen, bis zu 12 schweben noch in Lebensgefahr und an die 50 sind verletzt. Der Fahrer des Lastwagens, angeblich ein Pakistani, ist flüchtig.

Bundespräsident Gauck hat Trauerbeflaggung angeordnet. Die 60 Weihnachtsmärkte Berlins sind heute geschlossen, Musik auf den Weihnachtsmärkte ist heute bundesweit untersagt und um 18 Uhr ist auf allen Märkten Deutschlands eine Schweigeminute angeordnet.