russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



31-08-2004 Estland
In Estland wird die Diskriminierung russischer Militärrentner fortgesetzt
In den zehn Jahren nach dem Abzug russischer Truppen hatte Estland das Abkommen über soziale Garantien für Militärrentner nicht erfüllt, erklärte der Vizeadmiral a.D. Sergej Smirnow, Vorsitzender des Verbandes der Veteranenorganisationen der Republik.

(Am Dienstag jährt sich zum zehnten Mal der Abzug russischer Truppen aus Estland). „Wir haben bis heute keine ständige Aufenthaltsgenehmigung in Estland, was uns und unsere Familienmitglieder um einige politische Rechte, darunter um das Recht bringt, an den Wahlen in die Organe der örtlichen Selbstverwaltung teilzunehmen", sagte der Veteran.

Nach seinen Worten ist das eine „Diskriminierung der russischen Militärrentner".

„Nach wir vor haben wir keine sozialen Vergünstigungen, die uns als Militärrentner gewährt worden waren", fügte der Vizeadmiral hinzu.

„Mir scheint, dass sich darin die Unmenschlichkeit der estnischen Behörden, das Fehlen jegliches Humanismus und das fehlende Verständnis der historischen Prozesse der Vergangenheit zeigen", sagte Smirnow. (RIA)