russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


23-08-2007 Georgien
Russland weist Georgiens Protest wegen erneuter Luftraumverletzung zurück
Russlands Luftwaffensprecher, Oberst Alexander Drobyschewski, hat am Mittwoch die Behauptung des georgischen Außenministeriums über eine neuerliche Luftraumverletzung durch Russland zurückgewiesen.



Werbung


„Keine Flugzeuge der Luftstreitkräfte Russlands sind am 21. August entlang der Grenzen Georgiens geflogen. Der Luftraum dieses Landes wurde von keinem russischen Flugzeug verletzt“, sagte Drobyschewski RIA Novosti.

Das georgische Außenministerium hatte nach Angaben der Agentur Novosti-Grusia eine Protestnote an das russische Außenministerium im Zusammenhang mit einer Verletzung des georgischen Luftraums gerichtet.

„Das Luftverteidigungssystem Georgiens hat am 21. August zweimal - um 18.46 und um 18.49 Uhr - die Verletzung der Staatsgrenze durch ein Luftfahrzeug und dessen Eindringen in den Luftraum von russischer Seite nahe des Dorfes Omarischara in Oberabchasien registriert“, heißt in einer Mitteilung des georgischen Außenamtes.

Das Luftfahrzeug, dessen Typ nicht angegeben wird, sei fünf Kilometer weit ins Landesinnere mit einer Geschwindigkeit von 470 bis 490 Stundenkilometer geflogen, heißt es. Das georgische Außenministerium hat von der russischen Seite eine unverzügliche Erklärung dazu gefordert.

Nach Behauptung der georgischen Seite waren zwei Flugzeuge mit russischen Erkennungszeichen am 6. August in den Luftraum von Georgien eingedrungen und hatten eine Rakete auf die Radarstation nahe der Stadt Gori abgefeuert.

Nach Angaben der Friedenstruppe im georgisch-südossetischen Konfliktraum war ein Flugzeug von georgischem Territorium aus geflogen und in dieselbe Richtung zurückgekehrt.

Der Generalstab der russischen Luftstreitkräfte hat die Berichte über Flüge russischer Luftfahrzeuge zur genannten Zeit in dem an Georgien angrenzenden Luftraum zurückgewiesen. [ria novosti]

Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013