russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


06-05-2008 Georgien
Tiflis macht WTO-Beitrittsverhandldungen mit Russland von Widerrufung dessen Abchasien-Beschlüsse abhängig
Georgien hat die Fortsetzung der Verhandlungen über den WTO-Beitritt Russlands von der Widerrufung dessen Abchasien- und Südossetien-Beschlüsse abhängig gemacht.



Werbung


Das teilte Georgiens Vizeaußenminister Nikolos Waschakidse am Montag auf einer Pressekonferenz in Tiflis mit. Am 6. März dieses Jahres hatte Russland die von den Ländern der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS) 1996 verhängten Sanktionen gegen Abchasien einseitig aufgehoben. Zudem rief Moskau andere GUS-Mitgliedsländer auf, seinem Beispiel zu folgen. Am 16. April beauftragte Präsident Wladimir Putin die Regierung in Moskau, konkrete Hilfe für die Bevölkerung von Abchasien und Südossetien zu erweisen und direkte Kontakte zu deren faktischen Machtorganen aufzunehmen. Georgien forderte Russland auf, diese Beschlüsse zu widerrufen bzw. nicht umzusetzen.

Ende April stieg Georgien aus den Genfer Verhandlungen über den Beitritt Russlands zur Welthandelsorganisation (WTO) in Genf aus. Waschakidse zufolge habe Tiflis eine "immense Arbeit" geleistet, um den Beitritt Russlands zu erwirken. "Aber infolge der Entscheidung von (Präsident) Wladimir Putin hat Russland eine radikale Position bezogen, wodurch sich die Position Georgiens denn auch geändert hat", sagte Waschakidse nach Angaben der Nachrichtenagentur Nowosti-Grusija.  RIA Novosti 


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013