russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



14-05-2009 Jugendparlament DeuRus
Deutsch-Russisches Jugendparlament und Seminar
Die Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch hat ihre Projekte für die kommenden Monat vorgestellt. Am Rande der deutsch-russischen Regierungskonsultationen im Juli wird am Tagungsort ein Jugendparlament stattfinden. Deutschland, Russland und die EU werden im Juni bei einem Seminar für Multiplikatoren im Mittelpunkt stehen.



Werbung


16 bis 25jährige Jugendliche und junge Erwachsene aus Deutschland sind eingeladen, sich für eine Teilnahme am 5. Deutsch–Russischen Jugendparlament "Mit den Augen der Jugend: Was erwarten wir von der Modernisierungspartnerschaft zwischen Deutschland und Russland?" zu bewerben. Bewerbungsschluss ist der 24. Mai 2009. Das Jugendparlament findet voraussichtlich vom 11. bis zum 17. Juli 2009 in Bayern parallel zu den deutsch–russischen Regierungskonsultationen und dem Petersburger Dialog statt und wird in Kooperation mit der Stiftung Internationaler Jugendaustausch in Moskau ausgerichtet. Interessierte Jugendliche aus Russland wenden sich an das Russische Nationale Koordinierungsbüro für den Jugendaustausch mit Deutschland.

Vom 4. bis zum 6. Juni 2009 findet weiterhin in Vlotho/Weser eine Tagung für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren zum Thema "Russland, Deutschland und die EU im Zeitalter globaler Herausforderungen" statt, zu der das Gesamteuropäische Studienwerk e. V. alle Interessierten einlädt. In vier thematischen Einheiten soll es um Fragen der Kooperation und gegenseitigen Abhängigkeit zwischen der Russischen Föderation, Deutschland und der EU gehen, die auch im Hinblick auf die weltweite Wirtschafts– und Finanzkrise, die Stellung der russischen Wirtschaft und die deutsch–russischen Wirtschaftsbeziehungen erörtert werden sollen. Darüber hinaus wird thematisiert, welche Bedeutung dem deutsch–russischen Jugendaustausch in Anbetracht dieser Rahmenbedingungen zukommt. Die Anmeldung zu dem Seminar, dass in Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung und der Stiftung Deutsch–Russischer Jugendaustausch stattfindet, ist noch bis zum 20. Mai 2009 möglich.

Interessierte an den Veranstaltungen wenden sich an die Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch, Kontaktmöglichkeiten online unter www.stiftung-drja.de
[ Roland Bathon – russland.TV, Russland hören und sehen ]