8./9. Mai - Ende des Großen Vaterländischen Krieges


Parlament von Russland verabschiedet kritische Resolution
Das russische Unterhaus hat in einer scharf formulierten Resolution das Ausland beschuldigt, die Verdienste der Sowjetunion im Kampf gegen Nazi-Deutschland nicht ausreichend zu würdigen.

Die Duma verurteile Bemühungen, den Beitrag des sowjetischen Volkes im Zweiten Weltkrieg kleinzureden, hieß es in der am Mittwoch einstimmig verabschiedeten Resolution. "Versuche zur Neuschreibung der Geschichte beleidigen die Namen von Millionen Soldaten, die im Krieg gefallen sind." In dem vom Veteranenausschuss erarbeiteten Text wird kein Land namentlich beschuldigt.

Vor dem 60. Jahrestag des Sieges der Alliierten, den Staats- und Regierungschefs aus aller Welt am 9. Mai in Moskau begehen werden, befindet sich Russland in regelrechter patriotischer Aufwallung. Im Zweiten Weltkrieg kamen rund 20 Millionen Sowjetbürger ums Leben.
Sowjetische Agitproplakate zum 2. Weltkrieg
zum Vergrössern auf das Bild klicken





Sowjetische Flugblätter für deutsche Soldaten
zum Vergrössern auf das Bild klicken


Deutsche Agitproplakate zum 2. Weltkrieg
zum Vergrössern auf das Bild klicken