8./9. Mai - Ende des Großen Vaterländischen Krieges


Koizumi kommt wohl doch nach Moskau
Der japanische Premierminister Junichiro Koizumi hat beschlossen, an den Siegesfestlichkeiten im Mai in Moskau teilzunehmen. Das erfuhr RIA Nowosti aus einer Quelle in der Führung der japanischen Regierungspartei LDP.

Wie es hieß, wird sich Koizumi vom 8. bis 10. Mai in Moskau aufhalten.

Noch vor zehn Tagen hatte Koizumi bezweifelt, dass er an den Festlichkeiten teilnehmen werde. "Momentan halte ich eine Reise nach Moskau kaum für möglich. Sie fällt auf einen Werktag und in die zweite Hälfte der Parlamentstagung, und ich werde viel zu tun haben", hatte Koizumi damals gegenüber Journalisten gesagt.

Ein Sprecher des japanischen Außenamtes sagte jedoch vorige Woche auf einem Briefing in Tokio, dass der Premier "nach wie vor den Wunsch hat, an diesem historischen Ereignis in Moskau teilzunehmen".

Um während der Parlamentstagung eine Auslandsreise zu unternehmen, benötige Koizumi jedoch die Zustimmung des Parlaments, das noch keine endgültige Entscheidung getroffen habe, sagte der Sprecher. (RIA)
Sowjetische Agitproplakate zum 2. Weltkrieg
zum Vergrössern auf das Bild klicken





Sowjetische Flugblätter für deutsche Soldaten
zum Vergrössern auf das Bild klicken


Deutsche Agitproplakate zum 2. Weltkrieg
zum Vergrössern auf das Bild klicken