8./9. Mai - Ende des Großen Vaterländischen Krieges


Chirac wird an Siegesfeierlichkeiten im Mai 2005 in Moskau teilnehmen
Der französische Präsident Jacques Chirac kommt im Mai 2005 nach Russland, um an den Feierlichkeiten anlässlich des 60. Jahrestags des Sieges im Zweiten Weltkrieg teilzunehmen. Dies teilte der französische Botschafter in Russland, Jean Cadet, am Donnerstag auf einer Pressekonferenz in Moskau mit.

Seinen Worten nach legt die französische Seite auf ihre Teilnahme an den Feierlichkeiten großen Wert.

Der 9. Mai wird in Russland als Tag des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg gegen den deutschen Faschismus von 1941/45 gefeiert.

Wie der Botschafter weiter sagte, werden russische Veteranen Ende dieser Woche an Festlichkeiten anlässlich der Befreiung von Straßburg teilnehmen.

"Vom 20. bis zum 23. November werden die drei russische Veteranen Gleb Plaksin, Wladimir Sobolew und Juri Maksajew im Rahmen der Feierlichkeiten zum Sieg im Großen Vaterländischen Krieg nach Straßburg und dann nach Paris reisen", teilte Cadet mit.

Darüber hinaus werden sich die russischen Veteranen an Festlichkeiten anlässlich des 60. Jahrestages der Befreiung Straßburgs von den faschistischen Erobern beteiligen, so der Botschafter weiter. In Frankreich würden sie sich mit Veteranen des legendären Geschwaders Normandie-Neman und ehemaligen Kämpfern der 2. französischen Panzerdivision treffen, so Cadet.

Am 8. Dezember 2004 werden zwei russische Veteranen in Moskau mit dem Orden der Ehrenlegion ausgezeichnet. Die höchste Auszeichnung der Französischen Republik wird Wladimir Sobolew und Juri Maksajew verliehen. (RIA)
Sowjetische Agitproplakate zum 2. Weltkrieg
zum Vergrössern auf das Bild klicken





Sowjetische Flugblätter für deutsche Soldaten
zum Vergrössern auf das Bild klicken


Deutsche Agitproplakate zum 2. Weltkrieg
zum Vergrössern auf das Bild klicken