8./9. Mai - Ende des Großen Vaterländischen Krieges


60 Jahre Sieg - kein Anlass für Konfrontation und Aufwärmung gegenseitiger Kränkungen
Die Feierlichkeiten anlässlich des 60. Jahrestages des Sieges über den Faschismus, eines wahrhaft historischen Ereignisses, dürfen nicht als Anlass für eine Konfrontation und für das Aufwärmen gegenseitiger Kränkungen dienen.

Das betonte der Außenminister Russlands, Sergej Lawrow, in einem Interview mit der Zeitschrift "Polititscheski Journal".

Wie der Minister erläuterte, ist das für Russland "vor allem ein Gedenken an die Gefallenen und eine Danksagung an die Veteranen, die die Pläne für die physische Vernichtung der einen Völker und die Unterjochung der anderen zum Scheitern brachten. Es kommt auch darauf an, dass das bevorstehende Jubiläum zum Zusammenschluss der Weltgemeinschaft im Angesicht der neuen tödlichen Gefahr des internationalen Terrorismus und anderer globaler Herausforderungen des 21. Jahrhunderts beiträgt.

Wie der Außenminister weiter bemerkte, werden in letzter Zeit in manchen Ländern Versuche unternommen, auf die Feierlichkeiten des 60. Jahrestages des Sieges Schatten zu werfen und die Befreier Europas vom Faschismus als Okkupanten und Hitlers Helfershelfer darzustellen, ehemalige SS-Leute aber beinahe als Freiheitskämpfer.

"Unsere Haltung zu diesem Austauschen des Verständnisses ist gut bekannt. Ich glaube, dass derartige Erklärungen zu den gewissenlosen Versuchen zählen, die Geschichte neu zu schreiben", sagte Lawrow.

"Den 60. Jahrestag des Sieges als ein ‚Jubiläum des Stalinismus' darzustellen, bedeutet nicht nur eine Beleidigung des Andenkens an die unzähligen Opfer des Faschismus, sondern auch der höchsten Repräsentanten von Dutzenden Ländern und der Kriegsveteranen, die sich in Moskau versammeln werden, um zusammen mit uns dieses heilige Datum in der Geschichte der Menschheit zu begehen", betonte der Minister, wobei er daran erinnerte, dass der 8. und 9. Mai von der UNO als Tage des Gedenkens und der Versöhnung erklärt wurden. (RIA)
Sowjetische Agitproplakate zum 2. Weltkrieg
zum Vergrössern auf das Bild klicken





Sowjetische Flugblätter für deutsche Soldaten
zum Vergrössern auf das Bild klicken


Deutsche Agitproplakate zum 2. Weltkrieg
zum Vergrössern auf das Bild klicken