8./9. Mai - Ende des Großen Vaterländischen Krieges


Der größte deutsche Soldatenfriedhof in Russland entsteht
Nahe der Ortschaft Bessedino im Gebiet Kursk wird der größte Friedhof für die in der Schlacht im Kursker Bogen 1943 gefallenen deutschen Soldaten in Russland geschaffen.

"Unsere Region ist bereit, die sterblichen Überreste aller deutschen Soldaten, die in den Gebieten Kursk, Orjol, Woronesch, Tula und Brjansk bestattet wurden, zu übernehmen", unterstrich er. In diesen Gebieten wurden während des Großen Vaterländischen Krieges in den Jahren 1941 - 1945 erbitterte Schlachten gegen den deutschen Faschismus geführt.

In der Schlacht im Kursker Bogen kamen von beiden Seiten 200.000 Menschen ums Leben. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt sind unweit der Ortschaft 38 Wehrmachtsoldaten bestattet; im Weiteren sollen die Überreste von bis zu 100.000 deutschen Soldaten hierher überführt werden.

Das Projekt wird auf der Grundlage eines zwischenstaatlichen Abkommens zwischen Russland und Deutschland realisiert. Die Organisation und die Finanzierung übernimmt die deutsche Seite.

Die Vorbereitungsarbeiten für die Massenverlegung sollen im Mai aufgenommen und im Herbst abgeschlossen werden. Doch schon jetzt ist als Dank für die Bevölkerung der Gemeinde für ihre Geste guten Willens modernes medizinisches Gerät für das örtliche Krankenhaus aus Deutschland eingetroffen.

Am 12. Juli 1943 wurde nördlich der Stadt Orjol die sowjetische Militäroperation "Kutusow" eingeleitet. Den Brückenkopf von Orjol hatten die Faschisten im Verlauf von zwei Jahren als Ausgangspunkt für den Schlag gegen Moskau befestigt.

In der erbitterten Schlacht von Sommer 1943 wurde der Versuch der Hitlerfaschisten vereitelt, die strategische Initiative zurückzugewinnen, die sie bei der Schlacht um Stalingrad verloren hatten. Im so genannten Kursker Bogen sollten die sowjetischen Truppen eingekreist und zerschlagen werden.

Dem Ruf der deutschen Waffen wurde ein nicht wiedergutzumachender Schlag versetzt. 30 deutsche Divisionen wurden zerschlagen, darunter sieben Panzerdivisionen.

Nach Ausmaß, Kräfteanspannung und ihren Ergebnissen zählt die Schlacht im Kursker Bogen zu den größten des Zweiten Weltkrieges. (RIA)
Sowjetische Agitproplakate zum 2. Weltkrieg
zum Vergrössern auf das Bild klicken





Sowjetische Flugblätter für deutsche Soldaten
zum Vergrössern auf das Bild klicken


Deutsche Agitproplakate zum 2. Weltkrieg
zum Vergrössern auf das Bild klicken