8./9. Mai - Ende des Großen Vaterländischen Krieges


Veteranen des Zweiten Weltkrieges werden in Washington mit Medaille zu Ehren des 60. Jahrestages des Sieges ausgezeichnet
Mehr als 100 Veteranen des Zweiten Weltkrieges, die in den USA leben, werden am Freitag in Washington die Jubiläumsmedaille zu Ehren des 60. Jahrestages des Sieges erhalten.

Der Botschafter Russlands in den USA, Juri Uschakow, wird sie ihnen in der russischen Botschaft in feierlicher Atmosphäre überreichen.

Mit der Auszeichnungszeremonie für die Kriegsteilnehmer findet auch noch eine einmalige Ausstellung echter Kriegsuniformen aus Privatsammlungen statt. Hier sind an die zehn Marschalls- und Generalsröcke der sowjetischen Streitkräfte aus der Zeit des Zweiten Weltkrieges zu sehen.

Wie der Pressesekretär der russischen Botschaft in Washington, Jewgeni Chorischko, gegenüber der RIA Nowosti mitteilte, leben in den USA zur Zeit rund 9 000 Veteranen, die aus der Ex-UdSSR stammen.

Bei der feierlichen Zeremonie werden die Kriegsteilnehmer, die in Washington sowie in den Bundesstaaten Virginia und Maryland leben, die Jubiläumsmedaille zu Ehren des 60. Jahrestages des Sieges entgegennehmen. (RIA)
Sowjetische Agitproplakate zum 2. Weltkrieg
zum Vergrössern auf das Bild klicken





Sowjetische Flugblätter für deutsche Soldaten
zum Vergrössern auf das Bild klicken


Deutsche Agitproplakate zum 2. Weltkrieg
zum Vergrössern auf das Bild klicken