8./9. Mai - Ende des Großen Vaterländischen Krieges


Fotoausstellung in Rio de Janeiro anlässlich des Jahrestages des Sieges
In einem der bedeutendsten Kulturzentren von Rio de Janeiro, Laura Alvin, wurde am Dienstag die Fotoausstellung "Der 60. Jahrestag des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg" eröffnet. In der Exposition werden etwa 50 Fotos aus dem Bildarchiv der RIA Nowosti und von Sowinformbüro vorgestellt,

die über heroische Momente, den Alltag des Großen Vaterländischen Krieges und den Heldenmut des Sowjetvolkes berichten, das die ganze Last des Kampfes gegen den Faschismus getragen hat.

Aufschlussreich ist, dass an der Eröffnung der Ausstellung Vertreter der Generalkonsulate von drei Ländern der Ex-UdSSR (Russland, Ukraine und Weißrussland) teilnahmen, die am meisten unter dem Faschismus gelitten haben.

Am Zeremoniell nahmen auch Vertreter des diplomatischen Korps und der Öffentlichkeit sowie der russischen Diaspora in Rio de Janeiro teil.

Am 20. Mai wird eine weitere Ausstellung mit Fotos aus dem Bildarchiv der RIA Nowosti, die dem Großen Sieg gewidmet ist, in San Paulo, der größten Megapolis Lateinamerikas, eröffnet. (RIA)
Sowjetische Agitproplakate zum 2. Weltkrieg
zum Vergrössern auf das Bild klicken





Sowjetische Flugblätter für deutsche Soldaten
zum Vergrössern auf das Bild klicken


Deutsche Agitproplakate zum 2. Weltkrieg
zum Vergrössern auf das Bild klicken