8./9. Mai - Ende des Großen Vaterländischen Krieges


Oberbürgermeister von Moskau legte am Grabmal des unbekannten Soldaten einen Kranz nieder
Der Moskauer Oberbürgermeister, Juri Luschkow, legte am Grabmal des unbekannten Soldaten an der Kremlmauer und am Denkmal für Marschall Schukow Kränze nieder.

Gemeinsam mit den Repräsentanten der Stadt legten Kriegsveteranen und Schüler Blumen nieder.

Auf die Frage von Journalisten nach den Vorbereitungen für die Siegesparade stellte Luschkow fest, dass „das eine bedeutende Veranstaltung wird, um so mehr, als in diesem Jahr der 60. Jahrestag des Sieges begangen wir".

„Die Siegesparade findet am 24. Juni statt, an dem Tag, an dem im Jahre 1945 die berühmte Siegesparade abgehalten wurde. Es sind viele Gäste geladen", fügte der Oberbürgermeister hinzu.

Er unterstrich die große Bedeutung dieser Feierlichkeiten für die Erziehung der Jugend.

„Ich denke, die Siegesparade wird für uns alle etwas sehr Großes, sowohl vom Standpunkt des Gedenkens wie auch unter dem Gesichtspunkt, dass der Staffelstab des großen Sieges weiter gereicht wird", sagte Luschkow zum Abschluss. (RIA)
Sowjetische Agitproplakate zum 2. Weltkrieg
zum Vergrössern auf das Bild klicken





Sowjetische Flugblätter für deutsche Soldaten
zum Vergrössern auf das Bild klicken


Deutsche Agitproplakate zum 2. Weltkrieg
zum Vergrössern auf das Bild klicken