8./9. Mai - Ende des Großen Vaterländischen Krieges


Saakaschwili beschwört gute Nachbarschaft mit Russland
Russland und Georgien sind zu einer guten Nachbarschaft verdammt, erklärte der georgische Präsident Michail Saakaschwili am Dienstag.
"Wir können mit jedem beliebigen Volk eine gemeinsame Sprache finden, um so mehr mit dem russischen", sagte Saakaschwili bei einem Treffen mit Veteranen des Großen Vaterländischen Krieges gegen Hitlerdeutschland (1941/45) in Tiflis.


"Georgien und Russland haben gemeinsam gegen den Faschismus gekämpft, beide Länder sind durch zwischenmenschliche Beziehungen miteinander verbunden und zu einer guten Nachbarschaft verdammt", äußerte der georgische Präsident.

Er stellte den georgischen Kriegsveteranen eine Rentenerhöhung in Aussicht. Bis zum Jahresende soll die durchschnittliche Monatsrente auf 140 Lari (ca. 75 US) steigen. Gegenwärtig beträgt sie umgerechnet 45 bis 60 US-Dollar im Monat.

Anlässlich der Siegesfeier erhalten die georgischen Kriegsveteranen im Mai zudem einen Rentenzuschuss von umgerechnet 60 US-Dollar. [ RIA Novosti ]
Sowjetische Agitproplakate zum 2. Weltkrieg
zum Vergrössern auf das Bild klicken





Sowjetische Flugblätter für deutsche Soldaten
zum Vergrössern auf das Bild klicken


Deutsche Agitproplakate zum 2. Weltkrieg
zum Vergrössern auf das Bild klicken