8./9. Mai - Ende des Großen Vaterländischen Krieges


Militär von Russland probt für Siegesparade auf dem Roten Platz
Eine Generalprobe für die Militärparade zum 63. Jahrestag des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg hat am Montag auf dem Roten Platz in Moskau begonnen, berichtet ein RIA-Novosti-Korrespondent vor Ort. Die einstündige Generalprobe wird vom Befehlshaber der Moskauer Stadtgarnison, Armeegeneral Wladimir Bakin, geleitet. Rund 8000 Militärangehörige, 170 000 Einheiten Militärtechnik sowie mehr als 30 Flugzeuge und Hubschrauber nehmen an der Generalprobe teil.



Werbung


Die Landstreitkräfte sind mit den Panzern T-90, Schützenpanzern und den Mehrfach-Raketenwerfern „Smertsch“ vertreten. Die strategischen Raketentruppen präsentieren Startrampen für Topol-M-Raketen.

Laut dem Sprecher der russischen Luftwaffe, Alexander Drobyschewski, werden Flugzeuge und Hubschrauber der Luftwaffe, darunter die Langstreckenbomber Tu-160 und Tu-95, der Überschallbomber Tu-22 sowie die Kunstfluggruppen „Russische Recken“ und „Segler“ mit Su-27- und MiG-29-Maschinen, in einer Höhe von 300 Metern mit einer Geschwindigkeit von 550 bis 600 Stundenkilometern über dem Roten Platz fliegen. Die Paradesoldaten marschieren zudem in der neuen Uniform über den Platz.  RIA Novosti 
Sowjetische Agitproplakate zum 2. Weltkrieg
zum Vergrössern auf das Bild klicken





Sowjetische Flugblätter für deutsche Soldaten
zum Vergrössern auf das Bild klicken


Deutsche Agitproplakate zum 2. Weltkrieg
zum Vergrössern auf das Bild klicken