8./9. Mai - Ende des Großen Vaterländischen Krieges


RIA Nowosti veranstaltet in Großbritannien Ausstellungen zum 60. Jahrestag der Befreiung von KZ-Häftlingen
Die Russische Agentur für internationale Information RIA Nowosti organisiert in Großbritannien eine Reihe von Ausstellungen, die dem 60. Jahrestag der Befreiung der Häftlinge der Konzentrationslager Auschwitz und Majdanek in Polen gewidmet sein werden.

Am 22. Januar wird eine aus 24 RIA-Nowosti-Fotos bestehende Exposition einen Teil des Programms zur Verewigung der Holocaust-Opfer im Militärischen Museum des britischen Reichs in London darstellen. Auf den Bildern sind Überlebende und zu Tode gemarterte Auschwitz- und Majdanek-Opfer dargestellt. Einige Fotos sind der Arbeit sowjetischer Ärzte und Fachleute gewidmet, die den aus den KZ befreiten Menschen geholfen haben.

Die Bilder werden durch eine Erzählung des ehemaligen Auschwitz-Häftlings Leon Grinman ergänzt. Seine Geschichte wurde vor kurzem in "The Guardian" veröffentlicht. Das Militärische Museum beherbergt eine ständige Exposition, die den Holocaust-Opfern gewidmet ist.

Jährlich werden am Tag des Gedenkens der KZ-Opfer, am 27. Januar, Kränze und Blumen am Denkmal für die im 2. Weltkrieg gefallenen Sowjetsoldaten niedergelegt, das sich neben dem Museum befindet.

25 Bilder von RIA-Nowosti-Fotografen werden während der Gedenkveranstaltungen für die Holocaust-Opfer am 25. Januar in der Nord-Filiale des Militärischen Museums in Manchester ausgestellt. Rund 15 Fotos werden außerdem im Laufe einer Woche im Trafford-Rathaus von Manchester gezeigt.

Beide Ausstellungen enthalten außerdem Auszüge aus Erinnerungen ehemaliger KZ-Häftlinge und die Fotokopie einer vierseitigen Reportage über die Befreiung von Ausschwitz aus einer Wochenzeitschrift der sowjetischen Kriegsnachrichten, die in London herausgegeben wurde.

Darüber hinaus wird gegenwärtig über die Veranstaltung einer Fotoausstellung von Bildern aus Leningrad während des Krieges in Manchester verhandelt, einer Partnerstadt der russischen Heldenstadt, die während des Krieges eine 900-tägige Blockade durch die deutschen faschistischen Truppen durchmachen musste.

Der 60. Jahrestag der Befreiung des KZ Ausschwitz wird am 27. Januar sowohl in Polen als auch in anderen Ländern aktiv begangen. Zu den Gedenkveranstaltungen in Polen sind Staatschefs und Regierungsmitglieder europäischer Staaten, Israels und der USA eingeladen.(RIA)
Sowjetische Agitproplakate zum 2. Weltkrieg
zum Vergrössern auf das Bild klicken





Sowjetische Flugblätter für deutsche Soldaten
zum Vergrössern auf das Bild klicken


Deutsche Agitproplakate zum 2. Weltkrieg
zum Vergrössern auf das Bild klicken