8./9. Mai - Ende des Großen Vaterländischen Krieges


Ministerpräsident von Russland verurteilt Hitler-Stalin-Pakt


Der russische Ministerpräsident Wladimir Putin hat den Hitler-Stalin-Pakt kurz vor dem Zweiten Weltkrieg verurteilt, zugleich aber die damaligen Westmächte für ihre Appeasement-Politik kritisiert.




Werbung


"Zweifellos kann man den Pakt zwischen Ribbentrop und Molotow vom August 1939 mit Fug und Recht verurteilen", schreibt Putin in einem am Montag veröffentlichen Beitrag für die polnische Tageszeitung "Gazeta Wyborcza".

"Aber haben nicht ein Jahr zuvor Frankreich und Großbritannien in München das berühmte Abkommen mit Hitler geschlossen, das alle Hoffnungen zunichte machte, eine gemeinsame Kampffront gegen den Faschismus zu errichten?" hieß es in dem Beitrag weiter. Niemand könne die Augen vor der Tatsache verschließen, dass sich die westlichen Demokratien damals bemüht hätten, mit Hitler gut auszukommen.

Der Kreml veröffentlichte am Montag Auszüge aus dem Artikel, in dem Putin die polnische Seite dazu aufrief, die Vergangenheit hinter sich zu lassen. "Unsere Pflicht gegenüber den Toten der Geschichte ist es, alles zu tun, damit die russisch-polnischen Beziehungen vom Misstrauen und der Parteilichkeit befreit werden", schrieb Putin. Auch Russland und Deutschland hätten inzwischen gute Beziehungen. Er sei sich sicher, dass die russisch-polnischen Beziehungen eines Tages das gleiche Niveau erreichten.

Putin nimmt am Dienstag bei Danzig gemeinsam mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem polnischen Ministerpräsidenten Donald Tusk an einer Gedenkfeier zum Beginn des Zweiten Weltkrieges vor 70 Jahren teil. Der Hitler-Stalin-Pakt, den die Außenminister Joachim von Ribbentrop und Wjatscheslaw Molotow am 24. August 1939 unterzeichneten, sicherte Nazi-Deutschland die Neutralität der Sowjetunion bei einem Konflikt mit Polen zu.

Am 1. September 1939 entfesselte Deutschland mit dem Angriff auf der Westerplatte bei Danzig den Zweiten Weltkrieg. Das von Putin kritisierte Münchner Abkommen von 1938 hatte Hitler die Eingliederung des Sudetenlandes ermöglicht. [ russland.RU ]
Sowjetische Agitproplakate zum 2. Weltkrieg
zum Vergrössern auf das Bild klicken





Sowjetische Flugblätter für deutsche Soldaten
zum Vergrössern auf das Bild klicken


Deutsche Agitproplakate zum 2. Weltkrieg
zum Vergrössern auf das Bild klicken