8./9. Mai - Ende des Großen Vaterländischen Krieges


Die Feierlichkeiten zum Großen Sieg müssen dem entscheidenden Beitrag Russlands adäquat sein
Der Präsident Russlands, Wladimir Putin, ist der Meinung, dass die Feierlichkeiten aus Anlass des 60. Jahrestages des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg dem entscheidenden Beitrag adäquat sein müssen, den Russland bzw. die frühere Sowjetunion dafür geleistet haben.

"Wir müssen den Stand der Dinge in der abschließenden Phase der Vorbereitung der Feierlichkeiten zum 60. Jahrestag des Sieges umfassend und gründlich erörtern. Bis zum 9. Mai verbleibt uns gerade noch etwas mehr als ein Monat. Wir halten es für unsere Pflicht, eine ganze Anzahl unaufschiebbarer Aufgaben erfolgreich zu lösen. In der bis zum Jubiläum verbleibenden Zeit müssen wir einen Ton angeben, der der entscheidenden Rolle entspricht, die unser Land beim Sieg im Zweiten Weltkrieg spielte", sagte der Präsident in der Sitzung des Organisationskomitees Sieg.

"Mit einem solchen Verständnis des Großen Sieges muss man an die Organisation aller Festveranstaltungen herangehen", unterstrich Wladimir Putin.

Er stellte fest, dass die Tagung des Organisationskomitees nicht zufällig in Orjol stattfindet. "Hier vollzog sich eine besondere Wende im Krieg", sagte Wladimir Putin. Er führte aus, dass der Sieg in der Schlacht von Kursk und Orjol "es dem Gegner unmöglich machte, Revanche für die schweren Niederlagen bei Moskau und in Stalingrad zu nehmen".

Russland bringt in diesem Jahr 5,5 Millionen US-Dollar für die Pflege der russischen und sowjetischen Soldatenfriedhöfe im Ausland auf, berichtete in der Sitzung Vize-Premierminister Alexander Schukow. Vom August an werden die monatlichen Zahlungen für Veteranen des Großen Vaterländischen Krieges und ihnen gleichgestellte Personen an die Inflationsrate angepasst, ergänzte Alexander Schukow.

Er erinnerte daran, dass die monatlichen Ausgleichszahlungen für diese Personengruppen per 1. Januar dieses Jahres aufgenommen wurden. Für diese Zwecke stellte die Regierung dem Rentenfonds 30 Milliarden Rubel (27,82 Rubel entsprechen 1 US-Dollar) zur Verfügung.

Ferner teilte er mit, dass für die bevorzugte Versorgung mit Medikamenten, für die Kur- und Heilbehandlung und für die kostenlose Fahrt in die Kur- und Heilstätten in diesem Jahr mehr als 50 Milliarden Rubel bereit gestellt werden.

Für einen Vorzugstarif bei der Personenbeförderung werden darüber hinaus 9,5 Milliarden Rubel und für die kostenlose Beförderung im städtischen Nahverkehr weitere 5,9 Milliarden Rubel aufgewendet. (RIA)
Sowjetische Agitproplakate zum 2. Weltkrieg
zum Vergrössern auf das Bild klicken





Sowjetische Flugblätter für deutsche Soldaten
zum Vergrössern auf das Bild klicken


Deutsche Agitproplakate zum 2. Weltkrieg
zum Vergrössern auf das Bild klicken