8./9. Mai - Ende des Großen Vaterländischen Krieges


60-järiges Jubiläum der Befreiung von faschistischen Eroberern wird im russischen Norden begangen
Feierlichkeiten anlässlich des 60. Jahrestages der Befreiung des sowjetischen Territoriums hinter dem Polarkreis und Nordnorwegens von der hitlerfaschistischen Besatzung beginnen am heutigen Dienstag in Karelien, Russlands Teilrepublik an der Grenze zu Finnland.

Karelien selbst liegt allerdings südlich vom Nordpolarkreis und grenzt unmittelbar daran.

Wie Jelena Rybalowa, Vorsitzende der Freundschaftsgesellschaft "Karelien - Norwegen", mitteilte, werden im Rahmen des Festprogramms Konzerte von Kinder- und Studentenkollektiven für Veteranen stattfinden, die an den Kampfhandlungen in Nordnorwegen teilnahmen.

Die Veteranen werden vor Schülern und Studenten der Bildungseinrichtungen der karelischen Hauptstadt Petrosawodsk, die mit norwegischen Schulen und Hochschulen kooperieren, sprechen sowie Zeichnungen und Souvenirs bekommen, die von Kinderheimzöglingen gemacht wurden.

In Kareliens Hauptstadt findet eine norwegische Filmwoche statt. Veranstaltet wird eine Ausstellung von Fotos aus Familienarchiven.

Zuvor hatten Kareliens Kriegsveteranen Orte früherer Kampfhandlungen in den norwegischen Gouvernements Finnmark und Troms besucht. Dort trafen sie mit früheren norwegischen Militärs zusammen, die ebenfalls an der Befreiung dieses Territoriums von den faschistischen Okkupanten teilgenommen hatten. (RIA)
Sowjetische Agitproplakate zum 2. Weltkrieg
zum Vergrössern auf das Bild klicken





Sowjetische Flugblätter für deutsche Soldaten
zum Vergrössern auf das Bild klicken


Deutsche Agitproplakate zum 2. Weltkrieg
zum Vergrössern auf das Bild klicken