8./9. Mai - Ende des Großen Vaterländischen Krieges


Russische Veteranen zu Festlichkeiten anlässlich des 60. Jahrestages der Befreiung von Belgrad eingeladen
Russische Veteranen, die 1944 an den Kämpfen um Belgrad beteiligt waren, sind zu den Festlichkeiten anlässlich des 60. Jahrestags der Befreiung der Hauptstadt des ehemaligen Jugoslawien eingeladen.

Eine Delegation von Veteranen des Großen Vaterländischen Krieges (1941/45), welche die Stadt im November 1944 befreit hatten, fliegt am Dienstag (02.11.) nach Belgrad. Der Delegation gehören 16 Träger des Ehrentitels „Held der Sowjetunion" sowie vier „Helden Russlands" an.

Auf ihrem Aufenthaltsprogramm in Serbien und Montenegro stehen Treffen mit dem Präsidenten der Republik, Boris Tadic, dem Bürgermeister von Belgrad, Nenad Bogdanovic, dem Bürgermeister von Novy Sad und Verwaltungschefs anderer Städte.

Darüber hinaus werden die Veteranen Gedenkstätten und Friedhöfe, auf denen Dutzende bei Gefechten um Jugoslawien gefallene sowjetische Soldaten begraben sind, besuchen und an Denkmälern für die Helden der jugoslawischen Widerstandsbewegung Kränze niederlegen.

Geplant sind Begegnungen mit Mitgliedern der Veteranenorganisation von Serbien und Montenegro (Subnor) wie auch mit Einwohnern der Städte, an deren Befreiung die russischen Veteranen beteiligt waren.

Ein Höhepunkt des Programms ist der für den 3. November geplante Festzug zusammen mit einem Militärorchester durch eine der zentralen Straßen von Belgrad, der mit dem festlichen Konzert „Wir gedenken Deiner, Soldat der Befreiung" enden wird.

Der Besuch der Veteranen wird bis zum 7. November dauern. Er ist Bestandteil eines Programms, das vom Zentrum des nationalen Ruhmes Russlands und der Gesellschaft für serbisch-russische Freundschaft anlässlich des 60. Jahrestages der Befreiung des ehemaligen Jugoslawien organisiert wurde. Im Rahmen dieses Programms hatte eine Delegation von Mitgliedern der ehemaligen Jugoslawischen Widerstandsbewegung und von ehemaligen Häftlingen des Konzentrationslagers Goli Otok (Nackte Insel) vom 20. bis 24. Oktober inRussland geweilt. (RIA)
Sowjetische Agitproplakate zum 2. Weltkrieg
zum Vergrössern auf das Bild klicken





Sowjetische Flugblätter für deutsche Soldaten
zum Vergrössern auf das Bild klicken


Deutsche Agitproplakate zum 2. Weltkrieg
zum Vergrössern auf das Bild klicken