8./9. Mai - Ende des Großen Vaterländischen Krieges


Russische Fotoausstellung "60 Jahre Sieg" wird in Den Haag eröffnet
Eine russische Fotoausstellung zum Thema "60 Jahre Sieg" wird am Mittwoch im Rathaus Den Haags eröffnet. Ausgestellt werden 65 Fotos aus dem Archiv der Russischen Nachrichtenagentur Nowosti.

Zur Eröffnung sind Kriegsveteranen sowie Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft der Niederlande wie auch Diplomaten und Journalisten eingeladen.

Die Ausstellung wurde von Russlands Botschaft initiiert und mit Unterstützung der russischen Gemeinde der Niederlande und der Agentur RIA Nowosti veranstaltet.

Wie es in einem Ausstellungsheft heißt, wollen die Veranstalter mit den Bildern sowjetischer Frontfotografen die Aufmerksamkeit der niederländischen Öffentlichkeit auf jene Ereignisse lenken, die vor 60 Jahren die Geschichte der Menschheit grundlegend verändert haben. Die Besucher werden aufgefordert, den Krieg und den Sieg mit den Augen der Menschen anzuschauen, die für die Befreiung Europas vom faschistischen Joch mit ihren Leben bezahlt haben.

"Jetzt, wo immer häufiger von der Gefahr des internationalen Terrorismus die Rede ist, wäre es äußerst angebracht, sich daran zu erinnern, wie Solidarität und Hass gegen den gemeinsamen Feind geholfen haben, den großen Sieg zu erringen", heißt es im Heft.

Die Einwohner der Stadt können sich die Ausstellung bis zum 27. April anschauen. Anschließend reist die Exposition in andere Städte der Niederlande, u. a. nach Amsterdam und Rotterdam. (RIA)
Sowjetische Agitproplakate zum 2. Weltkrieg
zum Vergrössern auf das Bild klicken





Sowjetische Flugblätter für deutsche Soldaten
zum Vergrössern auf das Bild klicken


Deutsche Agitproplakate zum 2. Weltkrieg
zum Vergrössern auf das Bild klicken