russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



13-01-2007 Alexander Litvinenko
Johnny Depp will Litvinenko-Fall verfilmen
Leinwand-Star Johnny Depp wird nach US-Presseberichten einen Film über den mysteriösen Vergiftungstod des russischen Ex-Spion Alexander Litvinenko produzieren. Die Filmgesellschaft Warner Bros habe sich bereits die Rechte an einem Buch über Litvinenkos Tod für eine Verfilmung durch die Produktionsfirma von Depp gesichert, berichtete das Branchenblatt "Variety" am Freitag.





Werbung


Depp ("Fluch der Karikik", "Chocolat") werde möglicherweise auch selber in dem Film mitspielen.

Der britische "Independant" (Samstagausgabe) berichtete, der Schauspieler John Malkovich ("Von Mäusen und Menschen", "Klimt") werde in einem Film nach dem von Litvinenki miutverfassten Buch über vom russischen Geheimdienst ausgeführten Bombenanschlägen in Russland ("Blowing up Russia") auftreten.

Litvinenkos Witwe Marina und der als Sprecher der Familien aufgetretene Alex Goldfarb hätten mit dem Verlag Simon and Schuster vereinbart, ein Buch über die Umstände von Litvinenkos Tod zu schreiben. Variety zufolge wird ein weiteres Buch über den Ex-Spion von dem "New York Times"-Journalisten Alan Cowell verfasst. [ afp / russland.RU – die Internet - Zeitung ]