russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



17-01-2007 Alexander Litvinenko
Beresowski fürchtet Polonium-Vergiftung bei Vernehmung von russischen Ermittlern
Der in Großbritannien lebende russische Unternehmer Boris Beresowski fürchtet, bei seinen Vernehmungen von russischen Ermittlungsbeamten, vergiftet zu werden. Das teilte der Anwalt Alexander Goldfarb, ein Vertrauter des Unternehmers, mit.

"Er wird mit ihnen sprechen, nur wenn seine Sicherheit garantiert wird - das heißt, die Briten müssen garantieren, dass es kein Polonium geben wird", zitiert ihn die Website der Zeitung " Times".

Der russische Generalstaatsanwalt Juri Tschaika hatte am Dienstag mitgeteilt, dass Ermittlungsbeamte aus Moskau zum "Fall Litwinenko" eine Reihe von Personen vernehmen wollen, dazu gehört auch Beresowski. "Wir wollen ihn ausschließlich zum ‚Fall Litwinenko vernehmen', betonte er dabei.

Die Zeitung "Sunday Telegraph" teilte in ihrer jüngsten Ausgabe mit, dass die Zeugen zum Fall Litwinenko von einer bewaffneten Sondereinheit geschützt werden, die sonst für den Schutz des Premierministers und der britischen Kabinettsmitglieder zuständig ist.

Einige der Zeugen, unter anderem, Beresowski, "haben Angst, von russischen ‚Straftrupps' entführt oder sogar getötet zu werden, die unter dem Deckmantel der Ermittlung arbeiten", schrieb das Blatt. [ RIA Novosti  / russland.RU ]