russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



24-07-2007 Alexander Litvinenko
Auslieferungsstreit: Moskauer Jugendliche protestieren vor britischer Botschaft
Zwei Dutzend Aktivisten der Jugendorganisation „Pobeda“ („Sieg) haben am Dienstag vor der britischen Botschaft in Moskau gegen die Forderung Großbritanniens protestiert, die russische Verfassung zu revidieren und den im Mordfall Litwinenko angeklagten Unternehmer Andrej Lugowoi auszuliefern.




Werbung



„Pobeda“ gehört zur Partei „Gerechtes Russland“, an deren Spitze der Vorsitzende des Föderationsrates (Oberhaus des russischen Parlaments), Sergej Mironow, steht. Ziel der Protestaktion sei es, zu zeigen, dass die russische Öffentlichkeit im Streit mit Großbritannien ihre Regierung unterstützt, sagte Alexander Kunschin, Berater des Föderationsratschefs Mironow.

Juri Lopussow, Co-Vorsitzender der Bewegung und Mitlied des Zentralrates von „Gerechtes Russland“, verwies darauf, dass Großbritannien unter Berufung auf einen Gerichtsbeschluss und eigene Gesetze die Auslieferung des flüchtigen russischen Unternehmers Boris Beresowski verweigere, dem in Russland schwere Verbrechen zur Last gelegt werden. Zugleich forderte London von Moskau, das Grundgesetz zu revidieren, um Lugowoi ausliefern zu können.

Die Protestaktion dauerte rund eine Stunde. Ähnliche Kundgebungen wurden laut den Organisatoren vor den britischen Konsulaten in Sankt Petersburg und in der Pazifik-Stadt Wladiwostok durchgeführt. [ria-novosti]