russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



26-11-2007 Alexander Litvinenko
Andrej Lugowoj hält Version der BBC am Tod von Litwinenko für absurd
Der russische Geschäftsmann Andrej Lugowoj hat am Montag erklärt, er halte die vom britischen Fernsehsender BBC präsentierte neue Version des Mordes an Alexander Litwinenko, nach der er ihn nicht vorsätzlich getötet habe, für "absurd". "Ich bin nicht ein kleiner naiver Junge, sondern ein Profi auf dem Gebiet der Gewährleistung von Sicherheit, und würde mich nicht ohne mein Wissen ausnutzen lassen", betonte Lugowoj.




Werbung





Tags zuvor zeigte die BBC einen Film über Lugowoj vorgeführt worden war. Den Autoren des Films zufolge soll Lugowoj einen Stoff bekommen haben, um ihn Litwinenko zu geben, ohne dabei zu wissen, dass es sich um eine radioaktive Substanz handelte. Lugowoj sei überzeugt gewesen, dass er Litwinenko eine Art "Wahrheitsserum" gegeben habe, meinten sie.

"Diese Version ist vom Standpunkt des gesunden Menschenverstands aus absurd. Politisch ist sie jedoch sehr vorteilhaft für britische Geheimdienste und für die wahren Mörder Litwinenkos. Das ist nicht mit mir persönlich verbunden, sondern damit, dass nach dieser Version hinter mir Russland steht", bemerkte Lugowoj in diesem Zusammenhang.

Er verlieh seiner Überzeugung Ausdruck, dass "sich die wahren Schuldigen am Mord Litwinenkos in London befinden". "Sie hatten nicht mich, sondern Litwinenko ausgenutzt – und danach ermordet", meinte der Geschäftsmann. Die BBC- Version des Mordes diene vor allem den Zwecken "der Rechtfertigung für den Misserfolg der britischen Ermittler und Geheimdienste, die keine Beweise haben und der von der Generalstaatsanwaltschaft Russlands begonnenen objektiven Ermittlung im Wege stehen", unterstrich er. Englische Ermittler seien in eine Sackgasse geraten, und der ganze Fall werde politisiert, so Lugowoj. ITAR-TASS