russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



29-11-2006 Alexander Litvinenko
Tschubais sieht Zusammenhang zwischen Erkrankung Gaidars sowie weiteren Todesfällen
Anatoli Tschubais, Chef der Stromholding RAO UES, sieht einen "unbestreitbaren" Zusammenhang zwischen der mysteriösen Erkrankung Jegor Gaidars und den jüngsten Todesfällen von Anna Politkowskaja und Alexander Litwinenko.

"Am 24. November ist Jegor Gaidar knapp dem Tod entgangen", erklärte Tschubais gegenüber RIA Novosti. "Konnte das eine natürliche Erkrankung sein? Danach zu urteilen, was die sachkundigen Ärzte meinen - nein."


Zugleich schloss er aus, dass hinter dem Vorfall mit Gaidar eine Beteiligung russischer Behörden stehen könnte. "Moskau wäre in dem Fall ein viel einfacherer und bequemerer Ort dafür gewesen als Dublin", stellte er fest.

"Gleichzeitig steht es für mich außer Zweifel, dass die tödliche Konstruktion Politkowskaja - Litwinenko - Gaidar, deren Schlusselement dank einem Wunder nicht zustande gekommen ist, für die Anhänger verfassungswidriger gewaltsamer Varianten eines Machtwechsels in Russland äußerst attraktiv wäre", fügte Tschubais hinzu.

Jegor Gaidar und Anatoli Tschubais hatten in der 1. Hälfte der 90er Jahre gemeinsam in der russischen Regierung gearbeitet. Beide gelten als liberale Wirtschaftsreformer. [ RIA Novosti ]