russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



04-12-2006 Alexander Litvinenko
Fall Litwinenko: US-Experten vermuten, dass das Polonium-210 aus Russland stammte
George Bushs Verwaltung hat Ende vergangener Woche einen Bericht des US-Aufklärungsdienstes im Rahmen der Untersuchung der Umstände des Todes Alexander Litwinenkos erhalten.

Laut "Newsweek" "weisen die meisten Theorien darauf hin, dass das Polonium-210, das im Organismus des Ex-FSB-Offiziers entdeckt wurde, aus Russland stammt".





Werbung


"Die meisten Experten sind sich einig: Die Ermordung Litwinenkos mit Polonium-210 ist ein klarer Beweis dafür, dass dieses Verbrechen mit bestimmten Elementen in der russischen Regierung verbunden ist", so die Zeitschrift. "Die Menge des radioaktiven Stoffs, mit der Litwinenko getötet wurde, konnte nur ein Atommeiler oder ein Atom-U-Boot herstellen".

Die westlichen Geheimdienste lassen allerdings durchaus zu, dass der Stoff auch außerhalb Russlands produziert wurde.

Eine andere Version sieht vor, dass Litwinenko "von eigenwillig agierenden FSB-Elementen ermordet wurde". [ RIA Novosti ]