russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



07-07-2004 Moskau Aktuelles
Ausgehtipp Kaffee Landrin
Am 15. Juni öffnete das Kaffee Landrin neben der Metro Novoslabodskaja seine Pforten. Der Name des Kaffees stammt von einem gleichnamigen Konfekt ab. Vor der Revolution wurde dieses Konfekt im eigenen Geschäft Landrins, unweit des Kusnezkimost verkauft.

Das Interieur des Kaffees ist warm und fröhlich elegant gehalten. Moderne mit klassischem französischem Stil sind verbunden. Mehr Pariser Kaffee als Wiener Kaffeehaustradition. Für Ausländer bietet die Karte zu moderaten moskauer Preisen einige interessante Spezialitäten. Sbitej, ein Getränk aus Honig, Melasse und Gewürzen, köstlich und angeblich auch äußerst gesund. Interessant sind auch die Piroschki mit Pilzen oder Fleisch. Nicht einfach oval, sondern mit einem Henkel aus Teig versehen, wurden solche Piroschki einst für Arbeiter und Bauern in den einfachen Kneipen (Traktir) verkauft. Sinn des Henkels war, die Piroschki auch mit schmutzigen Händen essen zu können.

Das Kaffee verfügt über einen eigenen Konditor und einen Koch. Interessant auch die Idee, einen Käseteller aus dunklem Brot anzubieten. Das Landrin besitzt auch eine Frühstückskarte. Leute die nur einen Tee aus dem reichhaltigen Angebot trinken möchten oder einen wirklich vorzüglichen Espresso genießen wollen, sind genauso willkommen wie Zigarrenraucher die allerdings für die echte kubanische Zigarre tief in die Tasche greifen müssen. Das Kaffee eignet sich wegen seiner sanften Hintergrundmusik, auch gut für romantische Abende oder einem Geschäftsmeeting.

Kaffee Landrin, Suschevski 9, links in der Seitenstrasse neben dem Einkaufszentrum Druschba. Öffnungszeiten täglich 9.00 – 24.00