russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



18-10-2004 Moskau Aktuelles
Ausstellung von Informationstechnologien InfoCom-2004 in Moskau
Die 4. Internationale Ausstellung von Informationstechnologien Russlands im 21. Jahrhundert - InfoCom-2004 - wird vom 20. bis 23. Oktober im Ausstellungszentrum CrocusExpo in Moskau stattfinden. Gezeigt werden vorhandene und perspektivische Informations- und Kommunikationstechnologien, die sowohl für Fachleute als auch für breite Bevölkerungsschichten bestimmt sind.

InfoCom-Ausstellungen haben immer mehr russische und ausländische Teilnehmer und schaffen günstige Voraussetzungen für die Förderung der internationalen Kooperation, für umfassende Kontakte von Experten der Informations- und Kommunikationsbranche, für den Austausch von Erfahrungen auf dem Gebiet des Marketings und für die Vorführung von Neuentwicklungen.

Im Rahmen der Ausstellung sollen mehrere Seminare und Rundtisch-Sitzungen zu aktuellen Problemen der Entwicklung von Informationstechnologien stattfinden. Am 20. Oktober wird die Schau durch eine Konferenz unter dem Motto „Informationstechnologien für Mensch, Business und Gesellschaft" eröffnet. Für den 22. Oktober ist die 2. Internationale Konferenz „Aufbau eines einheitlichen föderalen Mobilfunknetzes im Standard TETRA" geplant. Viel Raum sollen dabei praktische Fragen einnehmen, die mit der Realisierung des Projekts TETRARUS zu tun haben. Erörtert werden sollen auch die ersten Ergebnisse beim Testbetrieb des neuartigen Netzes.

Das Hauptziel der Schau ist die Anbahnung eines Dialogs zwischen allen Teilnehmern zu einem weiten Kreis von Fragen, die technische, ökonomische und gesetzliche Aspekte der russischen Informations- und Kommunikationsbranche betreffen. Das Programm des Forums wurde unter Berücksichtigung der Interessen eines weiten Kreises von Fachleuten und Ausstellungsteilnehmern ausgearbeitet, einschließlich von Vertretern föderaler und regionaler Machtorgane, des Business und der Forschung. Im Rahmen des Forums sollen auch technische Seminare zum Thema „Informationstechnologien und -dienste" (20. Oktober) und „Telekommunikationstechnologien und -dienste" (21. Oktober) stattfinden. Geplant sind Diskussionen im Rahmen korporativer Seminare und Rundtisch-Sitzungen zu Problemen des Einsatzes von Informations- und Telekommunikationstechnologien in verschiedenen Lebensbereichen.

Die Schau findet gleichzeitig in fünf Städten Russlands statt: in Moskau (CrocusExpo), St. Petersburg (Popow-Museum), Nischni Nowgorod (Jahresmesse von Nischni Nowgorod), Krasnodar (Ausstellungskomplex KrasnodarEXPO) und Jekaterinburg (Palast für Sportspiele). Vorgesehen sind Videokonferenzen unter Teilnahme aller Städte. Die Schau soll für Vorteile neuer Informationstechnologien im alltäglichen Leben werben. Es geht unter anderem um elektronische Bibliotheken, elektronische Steuerdeklarationen, die Entrichtung von Kommunal- und sonstigen Zahlungen im elektronischen Verkehr u.a. (RIA)