russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



06-02-2005 Moskau Aktuelles
Georgischer Geschäftsmann in Moskau erschossen
Der in Russland wohnende georgische Geschäftsmann Mamuka Dshintscharadse ist am späten Samstag Abend in Moskau erschossen worden. Er wurde 38 Jahre alt. Dshintscharadse war ein einflußreicher Geschäftsmann und Mitglied eines Stadtrates. Über die Hintergründe der Tat ist bislang nichts bekannt.

Dshintscharadse hatte sich in Georgien in Projekte zur Wohltätigkeit engagiert. Wie der online-Dienst Civil Georgia berichtete, hatte er mit zur Finanzierung Kathedrale zur Heiligen Dreifaltigkeit in Tbilisi beigetragen, die vor kurzem geweiht wurde. Zudem hatte er für die georgisch-orthodoxe Kirche in Jerusalem 2003 Grundstücke gekauft.
mehr Nachrichten aus Georgien bei

Wie der Nachrichtendienst weiter berichtete, hatte Dshintscharadse im März vergangenen Jahres Ärger mit den georgischen Behörden. Er war vom Sicherheitsministerium verhaftet worden, weil er einen Hubschrauber des Ministerrums bei einem Einsatz beschädigt haben soll. Nach der Bezahlung des Schadens kam er wieder frei. ( Civil Georgia - Georgien Nachrichten )