russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



14-02-2005 Moskau Aktuelles
Internationales Musikfestival anlässlich des 60. Jahrestages des Sieges im 2. Weltkrieg findet in Moskau statt
Das internationale Musikfestival "Der Siegesplatz" beginnt am Montag in Moskau. Das internationale Projekt, das dem 60. Jahrestags des Kriegsendes gewidmet ist, wird von Mozarts "Requiem" eröffnet.

Wie Produzentin des Projekts, Oksana Lewko, in einer Pressekonferenz mitteilte, wird das "Requiem" vom Chor und Orchester des Theaters "Nowaja Opera" unter Leitung des italienischen Dirigenten Recardo Capasso vorgetragen.

"Die Wahl des Musikwerks, mit dem das Projekt eröffnet wird, konnte nicht besser sein", erklärte Italiens Botschafter in Russland, Gianfranco Bonetti, in der Pressekonferenz. "Diese Musik lässt die Zuhörer über die Lehren der Geschichte nachdenken. Und die Lehre der Geschichte besteht darin, dass die Völker keine Kriege gegeneinander führen sollten."

Der italienische Dirigent Recardo Capasso, der an der Pressekonferenz teilnahm, verwies ebenfalls darauf, dass die Eröffnungsmusik für das internationale Projekt des Moskauer Hauses der Musik gut gewählt sei.

"Mit diesem Werk ehren wir das Andenken all jener, die im 2. Weltkrieg gefallen sind", sagte der italienische Dirigent. Nach seinen Worten bringt das Requiem nicht nur auf Gedanken über die Vergangenheit, sondern auch darüber, was heute in der Welt vor sich geht. "Gegenwärtig sind in der Welt weiterhin ethnische Konflikte ungelöst, es werden Terrorakte begangen, die die Zivilisation spalten", so Capasso.

"Der Siegesplatz" ist ein internationales Musikprojekt des Hauses der Musik, an dem Russland, Italien, Frankreich, die USA, Großbritannien, Deutschland und andere Länder teilnehmen, die am 2. Weltkrieg teilnahmen. Ein jedes dieser Länder wird ihr eigenes Konzert darbieten.

Das Festival beginnt am heutigen Montag und geht am 9. Mai zu Ende. (RIA)