russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



23-02-2006 Moskau Aktuelles
Mindestens 13 Tote bei Einsturz von Markthalle in Moskau
Beim Einsturz einer Markthalle in Moskau sind nach jüngsten Angaben am Donnerstagmorgen mindestens 13 Menschen ums Leben gekommen. Das meldete die Nachrichtenagentur Interfax unter Berufung auf die Rettungskräfte und das Ministerium für Notsituationen. 18 Menschen wurden demnach verletzt.

Nach ersten Erkenntnissen brach die Baumanski-Markthalle nach heftigen Schneefällen unter der Last zusammen. Die Sucharbeiten dauerten an, da nicht klar war, wieviele Menschen sich zum Zeitpunkt des Unglücks in der Halle befanden. Russische Medien berichteten, unter den Trümmern würden noch etwa 15 Opfer vermutet. Interfax meldete unter einen ranghohen Ministeriumsbeamten, möglicherweise befänden sich noch dutzende Menschen in der Halle.

Das Dach der etwa 2000 Quadratmeter großen Halle stürzte gegen 05.20 Ortszeit (03.20 Uhr MEZ) ein. Bei den Opfern soll es sich überwiegend um Händler und Angestellte handeln, die sich auf die Öffnung des Marktes vorbereiteten. Im Radiosender Moskauer Echo hieß es, der Architekt der Halle sei Nodar Kantscheli. Er entwarf auch das Moskauer Erlebnisbad "Transvaal Park", dessen Beton- und Glasdach vor zwei Jahren einstürzte. 28 Menschen wurden damals getötet.