russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



22-09-2006 Moskau Aktuelles
Bei Moskau entsteht eine Business-Schule
Die Grundsteinlegung für eine Business-Schule hat am Donnerstag im Ort Skolkowo bei Moskau stattgefunden. Der Zeremonie wohnte der russische Präsident Wladimir Putin bei.

Wie er betonte, bedeutet die Gründung einer Business-Schule einen positiven Beitrag der gesamten russischen Wirtschaft zur Entwicklung des Hochschulwesens in Russland. Der Bedarf an Leitungskadern sei sehr groß, bemerkte Putin. Ihm zufolge wolle die Unternehmerschaft diese Aufgabe lösen.

Der Präsident bemerkte zugleich, die Business-Schule werde auf private Initiative und aus Privatmitteln geschaffen.

Wie der Chef des Projektes, Ruben Wardanjan, Vorsitzender des Direktoriums der Unternehmensgruppe "Troika Dialog", in einer Pressekonferenz bei RIA Novosti sagte, wird die Business-Schule von Weltniveau innerhalb von zwei bis drei Jahren gebaut.

Das Projekt wird nach dem Prinzip der privat-staatlichen Partnerschaft im Rahmen des nationalen Projektes "Bildungswesen" umgesetzt. Für den Stipendienfonds werden 500 Millionen Rubel staatliche Mittel bereitgestellt. Die restlichen Mittel gewähren die Gründungsmitglieder, darunter auch sechs Privatinvestoren: Wardanjan selbst, der Gouverneur des Gebietes Tschukotka, Roman Abramowitsch, das Mitglied des Direktoriums von Euras Group Alexander Abramow, der Vorstandsvorsitzende der AG Novatek, Leonid Michelson, das Mitglied des Föderationsrates Valentin Sawadnikow und das Vorstandsmitglied der RAO UES Andrej Rappoport. Jedes Gründungsmitglied wird innerhalb von drei Jahren fünf Millionen US-Dollar investieren.

Laut dem Vorsitzenden des Direktoriums wird das Studium etwa 50 000 US-Dollar kosten.

Wie es bei der Pressekonferenz ferner hieß, sollen die Bauarbeiten im Jahre 2009 abgeschlossen werden. [ RIA Novosti ]