russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



14-12-2006 Moskau Aktuelles
Kasparow hält trotz Verbot an Marsch durch Moskauer Zentrum fest
Das vom ehemaligen Schachweltmeister Garry Kasparow geführte russische Oppositionsbündnis will trotz eines Verbots am Samstag einen Protestmarsch durch die Moskauer Innenstadt anführen. Die Teilnehmer würden die Twerskaja-Straße entlanglaufen, ohne die Straßenverkehrsordnung zu verletzen, sagte Kasparow am Donnerstag in Moskau.

Er rechne mit etwa 3000 bis 4000 Demonstranten. Kasparow führt die Vereinigte Bürgerfront an, die die Opposition zu Präsident Wladimir Putin unter einem Dach zu vereinen versucht.

Das Moskauer Bürgermeisteramt hatte die Demonstration in der Twerskaja-Straße verboten, dafür aber Kundgebungen der Opposition auf zwei anderen Plätzen genehmigt. Nach Angaben des liberalen Oppositionspolitikers Iwan Starikow drohte die Staatsanwaltschaft mit strafrechtlichen Ermittlungen, sollten die Organisatoren des Marschs gegen das Gesetz verstoßen.

Kasparow äußerte sich auch zum Mord an der Kreml-kritischen Journalistin Anna Politkowskaja und dem mysteriösen Tod des früheren Geheimdienstagenten und Putin-Gegners Alexander Litvinenko. Hinter beiden Todesfällen stünden "bestimmte Kräfte im Kreml. Jemand will entweder Putin diskreditieren oder diejenigen, die Putin diskreditieren wollen."