russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



02-07-2008 Moskau Aktuelles
Berühmtes Spielwarenkaufhaus Detski Mir in Moskau geschlossen
Nach einem erbitterten Kampf mit Denkmalschützern scheint das Ende des berühmten russischen Spielwarenkaufhauses Detski Mir nun besiegelt: Wie ein Sprecher der gleichnamigen Einzelhandelskette mitteilte, wurde das architektonisch prachtvolle Gebäude im Zentrum von Moskau am Dienstag für Renovierungs- und Umbauarbeiten geschlossen.



Werbung


Während die denkmalgeschützte Fassade mit ihren Bogenfenstern erhalten werden soll, wird das Gebäudeinnere trotz der Proteste einheimischer Architekten umfassend umgebaut. So soll laut Bauträger Sistema-Gals das verzierte Artrium des 1957 eröffneten Kaufhauses und das als Wahrzeichen geltende Karussell herausgerissen werden.

"Ich bin heute mit innerem Schmerz ins Detski Mir gekommen", sagte Marina Krjukowa, die am Montag mit ihrer Tochter zum Abschied das Kaufhaus besuchte. In dem Gebäude des berühmten Moskauer Architekten Alexej Duschkin waren seit Jahrzehnten Kinderträume in Erfüllung gegangen. Nach dem Willen der Bauträger ist nach dem Umbau jedoch nur noch auf 40 Prozent der Fläche für Puppen, Brettspiele und Spielzeugautos Platz. "Im Hinblick auf das Umgestaltung des Inneren wird es ein ganz anderes Kaufhaus werden", sagte der stellvertretende Vorsitzende des Bauträgers Sistema-Gals, Sergej Schmakow, dem russischen Fernsehsender Westi.