russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



01-06-2009 Moskau Aktuelles
Festnahmen bei verbotener Demonstration in Moskau


Die Moskauer Polizei hat am Sonntag eine nicht genehmigte Kundgebung gegen Ministerpräsident Wladimir Putin schon nach kurzer Zeit aufgelöst.




Werbung


Kurz nach Beginn der von der Opposition organisierten Demonstration auf dem Triumphalnaja-Platz nahm sie nach Angaben einer AFP-Reporterin rund 20 Teilnehmer fest, darunter auch den Chef der Nationalbolschewistischen Partei Russlands, Eduard Limonow.

Eine russische Nachrichtenagentur meldete knapp 30 Festnahmen. Nach Angaben der Polizei hatten die Demonstranten versucht, eine der Hauptverkehrsadern in der russischen Hauptstadt zu blockieren.

Der Schriftsteller Limonow gehört gemeinsam mit dem Ex-Schachweltmeister Garri Kasparow und dem früheren Regierungschef Michail Kasjanow zu den Führungspersönlichkeiten des Oppositionsbündnisses Anderes Russland. Auf ihrer Kundgebung wollten sie Putins Rücktritt fordern. Dort waren jedoch schon hunderte Polizisten im Einsatz, um die verbotene Veranstaltung zu unterbinden. Die Polizei meldete 33 Festnahmen.

Die Partei von Eduard Limonow ist die Nationalbolschewistische Partei Russlands (NBP) sie ist eine neofaschistische und nationalbolschewistische russische politische Partei. Sie wurde 2005 vom Obersten Gerichtshof Russlands verboten. Der neonazistische Kampfbund Deutscher Sozialisten (KDS) wurde von der NBP als Bruderpartei anerkannt. Der KDS wurde am 1. Mai 1999 in Krimnitz/Brandenburg gegründet. Bundesvorsitzende war u.A. Thomas Brehl, ehemaliger Stellvertreter der neonazistischen Symbolfigur Michael Kühnen.

Eduard Limonows Nationalbolschewistische Partei Russlands fällt in Russland immer wieder damit auf, dass sie bei Demonstrationen Prügeleien mit den Ordnungskräften provoziert.

Seit Frühjahr 2007 ist bekannt, dass sein Mitstreiter im Oppositionsbündniss „Anderes Russland „ der Schachspieler Garri Kasparow Aufsichtsratmitglied und Berater des National Security Advisory Council ist, einer US-amerikanischen Nichtregierungsorganisation, die sich auf politische Strategien spezialisiert, die für die Sicherheit der USA wichtig sind.

Das National Security Advisory Council war maßgeblich, finanziell und ideologisch, an den „Revolutionen“ in Georgien und der Ukraine beteiligt.

Bereits 1991 bekam Kasparow vom Center for Security Policy den „The Keeper of the Flame Award“. Dieser wird meistens an Einzelpersonen, „whose visionary leadership in the service of the cause of freedom is noteworthy in its own right.“ vergeben. Preisträger waren unter Anderem.

1991 Garry Kasparov
1990 Caspar Weinberger
1995 Ronald Reagan
1996 Newt Gingrich
1998 Donald H. Rumsfeld
2001 James R. Schlesinger
2002 Gen. Richard B. Myers, USAF und die Frauen und Männer der U.S. Armed Forces
2003 Paul Wolfowitz und die ‚Befreier des Irak’
2004 General Peter Pace und die ‚Verteidiger der Freiheit’
2005 Senator James Inhofe und die ‚Helden der Heimatfront’
2006 Duncan Hunter und ‘Die, die dienen’
[ russland.RU ]