russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



09-08-2006 Russland und Nahost
UN-Sicherheitsrat: Ringen um eine annehmbare Libanon-Resolution geht weiter
Russland wünscht, die Libanon-Resolution des UN-Sicherheitsrats möglichst schnell anzunehmen. Das erklärte der russische UN-Chefdelegierte Vitali Tschurkin nach Abschluss eines Treffens der Delegation der Arabischen Liga mit den Vertretern der ständigen Mitgliedsländer des UN-Sicherheitsrates.

Das Problem sei allerdings "überaus kompliziert, weil eine Einigung der Seiten erforderlich ist".

"Ein neues wichtiges Element war der Vorschlag der libanesischen Regierung, ein 15 000 Mann starkes Kontingent im Süden des Landes zu stationieren", betonte er vor russischen Journalisten.

Der Generalsekretär der Arabischen Liga, Amr Moussa, äußerte seine Hoffnung darauf, dass der neue Entwurf der Libanon-Resolution am Mittwoch im Sicherheitsrat vorgelegt werde. "Zumindest die Hauptelemente des neuen Resolutionsentwurfs sollten schon stehen", sagte er.

"Der Beginn der Verhandlungen war vielversprechend, und wir hoffen, dass unsere Konsultationen am Mittwoch fortgesetzt werden", sagte er. "Wir haben unsere Vorschläge für Ergänzungen und Änderungen des französisch-amerikanischen Entwurfs geäußert sowie uns Meinungen der ständigen Mitgliedsländer des Sicherheitsrates angehört. Die Frage, ob wir einen Konsens erreicht können, bleibt aber offen."

Der französische UN-Chefdelegierte Jean-Marc de la Sablier versprach seinerseits, dass der französisch-amerikanische Resolutionsentwurf über die Regelung des Konflikts zwischen Israel und der Hisbollah "unter Berücksichtigung der Hinweise des Libanons und der Arabischen Liga korrigiert wird". Er äußerte die Hoffnung, dass das Dokument "noch in dieser Woche angenommen wird".

Vor dem Treffen mit Repräsentanten der fünf ständigen Mitgliedsländer des Sicherheitsrats, hatten Vertreter der Arabischen Liga und des Libanons den französisch-amerikanischen Resolutionsentwurf scharf kritisiert. [ RIA Novosti ]