russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



18-08-2006 Russland und Nahost
Palästinensischer Diplomat in Russland stellt baldige Lösung in Aussicht
Der im Gazastreifen entführte israelische Soldat Gilad Schalit könnte nach palästinensischen Angaben im Austausch für 600 inhaftierte Palästinenser freigelassen werden. Es sei möglich, dass Schalit "in den kommenden Tagen" freikomme, sagte der diplomatische Vertreter der Palästinenser in Moskau, Baker Abdel Munem, am Donnerstag der russischen Nachrichtenagentur ITAR-TASS.

Er schloss nicht aus, dass der Soldat im Gegenzug für 600 in israelischen Gefängnissen einsitzende Palästinenser auf freien Fuß komme. Die Ereignisse der letzten beiden Monate hätten gezeigt, dass der Einsatz militärischer Gewalt die Probleme nicht lösen könne, sagte Abdel Munem mit Blick auf die israelische Offensive im Gazastreifen.

Radikale Palästinenser hatten Schalit am 25. Juni bei einem Angriff auf einen israelischen Armeeposten entführt. Kurz darauf startete die israelische Armee eine große Offensive im Gazastreifen, bei der bislang mindestens 179 Palästinenser und ein israelischer Soldat getötet wurde. Schalit blieb verschwunden.