russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



25-09-2006 Russland und Nahost
Libanon-Einsatz der russischen Hilfstruppe: Am Leben bleiben und Aufgabe erfüllen
Der stellvertretende Verteidigungsminister Wladimir Issakow rechnet damit, dass die russische Hilfstruppe die Arbeiten zum Wiederaufbau der zerstörten Brücken im Libanon innerhalb von zwei Monaten abschließen wird.

"Die Dauer ihres Aufenthalts im Libanon ist festgelegt. Das sind zwei Monate", sagte Issakow am Montag während der Besichtigung des Bataillons in Kaschira bei Moskau.

Auch hob der Chef des Rückwärtigen Dienstes der russischen Streitkräfte hervor, dass das 100. Brückenbau-Bataillon, das in den Libanon entsandt wird, bereit sei, die kompliziertesten Aufgaben zu erfüllen.

"Ich bin zuversichtlich, dass wir zwei Monate später ihnen zum erfolgreichen Abschluß der gestellten Aufgaben gratulieren können. Wichtig ist, dass sie am Leben bleiben und die Aufgabe erfüllen", sagte Issakow zu den Angehörigen des Bataillons.

Es ist geplant, von Kaschira über den russischen Hafen Noworossisk zwei Militärzüge und drei Kraftfahrzeuge mit Technik und Ausrüstungen des Bataillons sowie über 80 Soldaten in den Libanon zu bringen.

Technik und Soldaten wird auch das russische Schiff "Juri Arschenewski" nach Libanon transportieren. Die Planung sieht vor, dass das Schiff am 3.Oktober in See auslaufen und voraussichtlich am 6.Oktober im Zielhafen eintreffen wird. [ RIA Novosti ]