russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



01-11-2006 Russland und Nahost
Außenministerium von Russland über Zuspitzung in Palästina besorgt
Das russische Außenministerium hat Besorgnis über die jüngste Zuspitzung der Situation in Palästina geäußert. "Die Israelis und die Palästinenser sollten in diesem Zusammenhang Ausdauer an den Tag legen und den Direktdialog wiederherstellen", heißt es in einer am Mittwoch in Moskau verbreiteten Erklärung des amtlichen Sprechers des russischen Außenministeriums, Michail Kamynin.



Werbung


"Israelische Truppen sind in die Stadt Beit Hanun im Gaza-Streifen eingedrungen. Bei der Operation waren Opfer unter den Palästinensern zu beklagen. Mehrere Wohnhäuser wurden zerstört", heißt es in dem Papier.

"Wir rufen alle Seiten nachdrücklich auf, Vernunft und Zurückhaltung an den Tag zu legen und die Konfrontation zu beenden. Es kommt darauf an, die Logik der Gewaltanwendung aufzugeben und die Lösung der Probleme in den palästinensisch-israelischen Beziehungen mit friedlichen Mitteln herbeizuführen. Das betrifft auch die Freilassung des israelischen Korporals Gilad Shalit. Nur durch die Wiederherstellung des direkten Dialogs können die Interessen der Israelis wie auch der Palästinenser gewahrt werden", betonte Kamynin. [ RIA Novosti ]