russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



20-07-2007 Russland und Nahost
Lawrow: "Es wäre kontraproduktiv, die 'Hamas' zu boykottieren oder aus dem Verhandlungsprozess auszuschließen"
Der Außenminister der Russischen Föderation, Sergej Lawrow, hat seine Meinung zum Ausdruck gebracht, dass es kontraproduktiv wäre, die palästinensische Bewegung "Hamas" zu boykottieren oder aus dem Verhandlungsprozess auszuschließen.



Werbung


Das werde keine positiven Folgen haben, erklärte er in einem Interview für die Nachrichtenagentur KUNA.

Die "Hamas" sei nach wie vor eine einflussreiche politische Kraft und verfüge über eine Mehrheit im Parlament, bemerkte Lawrow. Die Situation auf den palästinensischen Territorien scheine zurzeit ruhig zu sein, bleibe jedoch äußerst kompliziert, so der russische Spitzendiplomat.

Ihm zufolge wolle Moskau "eine einheitliche und starke palästinensische Führung sehen". Russland unterstütze Mahmoud Abbas, den Führer von ganz Palästina, der an der Spitze der PLO stehe und zugleich zum Präsidenten der Palästinensischen Autonomiebehörde gewählt worden sei, gab er bekannt.

Die jetzige palästinensische Krise könne nur mittels der Vereinbarungen zwischen der "Fath" und der "Hamas" gelöst werden, unterstrich Lawrow. "Wir sehen keine Alternative zum Dialog", hob er hervor. [itartass /russland.RU]