russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



30-07-2007 Russland und Nahost
Hamas-Führung plant Besuch in Russland
Die politische Führung der palästinensischen Bewegung Hamas erwägt die Möglichkeit eines Besuchs in Moskau. Das sagte Abu Marzuk, Mitglied des Politbüros und stellvertretender Chef der politischen Führung von Hamas, am Montag in einem Telefoninterview.



Werbung


Wie Marzuk sagte, hatte er mit dem russischen Außenminister Sergej Lawrow die Möglichkeit seines Moskau-Besuchs erörtert. "Während des Gesprächs wurde noch nichts festgelegt, aber wir werden dies demnächst nach dem Abschluss der Reise von Mahmud Abbas nach Russland erörtern", so Marzuk. Am vergangenen Wochenende hatte ein Telefongespräch zwischen dem russischen Außenminister und dem Chef des politischen Flügels von Hamas, Haled Mashaal, stattgefunden, bei dem die russische Seite auf die Notwendigkeit der Einheit des palästinensischen Volkes verwies.

Nach den innerpalästinensischen Zusammenstößen im Juni hatte Hamas den Gaza-Streifen unter ihre Kontrolle genommen. Die Politische Spaltung zwischen den führenden palästinensischen Organisationen Fatah und Hamas hatte den Zerfall der nationalen Einheitsregierung und eine faktische Doppelherrschaft zur Folge.

"Das Gespräch (zwischen Lawrow und Mashaal) war den letzten Ereignissen in Palästina gewidmet. Es fand ein Meinungsaustausch zwischen Hamas und Moskau zu Fragen des Besuchs von Abu Mazen (PNA-Chef Mahmud Abbas) in Moskau statt", sagte Marzuk.

Der Vorsitzende der Palästinensischen Nationalen Administration, Mahmud Abbas, war am Sonntag zu einem dreitägigen Besuch in Moskau eingetroffen. Für den Dienstag ist ein Treffen mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin vorgesehen.

Abbas hat sich am heutigen Montag mit Außenminister Sergej Lawrow getroffen. Der russische Chefdiplomat betonte, Moskau unterstütze Mahmud Abbas als legitimen PNA-Chef und wolle mit ihm konkrete Wege zur Unterstützung der Palästinenser erörtern. [ ria novosti ]