russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



30-01-2008 Russland und Nahost
Russland begrüßt innerpalästinensischen Dialog
Russland begrüßt die Schritte zur Wiederherstellung der Einheit der Palästinenser. Das sagte der amtliche Sprecher des russischen Außenministeriums, Michail Kamynin, am Dienstag. Er nahm somit zur Initiative des ägyptischen Präsidenten Hosni Mubarak Stellung, in Kairo die Kontakte zwischen den verfeindeten Bewegungen Hamas und Fatah wieder herzustellen.



Werbung


Der ägyptische Präsident hatte am 25. Januar den Chef der Palästinensischen Nationalen Administration und Führer der Fatah-Bewegung, Mahmud Abbas, sowie die Hamas-Führung für Verhandlungen zur Konfliktlösung nach Kairo eingeladen. „In Moskau wird die Initiative von Hosni Mubarak zu Fragen des innerpalästinensischen Dialogs entschieden begrüßt“, heißt es in der Erklärung des Außenamtssprechers. Der Diplomat teilte mit, dass der Chef der Palästinensischen Nationalen Administration (PNA), Muhmud Abbas, und eine Hamas-Delegation demnächst in Kairo eintreffen sollen. Kamynin verwies darauf, das Russland konsequent für die Herstellung der Einheit der Palästinenser eintrete. „Wir sind überzeugt, dass damit neben der Beendigung des Terrors und der Gewalt und jeglicher Repressionen gegen die Zivilbevölkerung auch günstige Bedingungen für einen Verhandlungsprozess geschaffen werden“, sagte Kamynin. Dem Sprecher zufolge wird von der palästinensischen Führung gefordert, „Weisheit und Weitsichtigkeit zu zeigen, sich über Augenblicksinteressen hinwegzusetzen und die Anstrengungen darauf zu konzentrieren, die für die Palästinenser wichtigsten Ziele zu erreichen.“  RIA Novosti