russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



06-07-2011 Russland und Nahost
Lawrow überzeugt USA zu Treffen von Nahost-Quartett
Die USA haben ein Treffen des Nahost-Quartetts am 11. Juli bestätigt. "Es wird ein Treffen des Quartetts in Washington am 11. Juli geben", sagte ein ranghoher US-Regierungsvertreter in Washington. Zuvor hatte der französische Außenminister Alain Juppé dieses als mögliches Datum genannt. An dem Treffen sollen US-Außenministerin Hillary Clinton, ihr russischer Kollege Sergej Lawrow, UN-Generalsekretär Ban Ki Moon sowie EU-Außenministerin Catherine Ashton teilnehmen.



Werbung


Die USA hatten in den vergangenen Monaten gezögert, dem vor allem von den Europäern gehegten Wunsch nachzukommen und ein solches Treffen einzuberufen. Washington hielt es für unnötig, das Quartett vor einer Einigung zwischen Israelis und Palästinensern auf die Wiederaufnahme von Verhandlungen zu versammeln. Lawrow hingegen sagte, Russland sei an dem Treffen äußerst interessiert, damit der Verhandlungsprozess zwischen Israel und Palästina den toten Punkt überwindet".

Der russische Außenminister bekräftigte erneut die Unveränderlichkeit der Herangehensweisen Moskaus an das Problem der Beilegung des palästinensisch- israelischen Konfliktes, denen zufolge sie nur auf einer festen völkerrechtlichen und allgemein anerkannten Grundlage möglich ist. "Das sind die Resolution des UN- Sicherheitsrates, die Straßenkarte und die arabische Friedensinitiative", sagte er.

Die Nahost-Friedensverhandlungen waren am 2. September vergangenen Jahres nach 20-monatiger Pause wieder aufgenommen worden. Sie wurden jedoch nach wenigen Wochen auf Eis gelegt, nachdem Israel ein Moratorium für den Siedlungsbau wieder aufhob. Ein Ende des Baus jüdischer Siedlungen in den besetzten Gebieten ist eine der Hauptbedingungen der Palästinenser für einen Frieden mit Israel.
[russland.RU]
Das hat mir gut gefallen… Flattr this