russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



01-06-2012 Russland und Nahost
Reden und Handeln mehrerer Länder zur Regelung in Syrien stimmen nicht überein


Moskau – Die von einigen Ländern erklärte Unterstützung des Plans von Kofi Annan entspricht nicht deren konkreten Handlungen, hat am Donnerstag der russische EU-Botschafter bei einer Videobrücke "Moskau - Brüssel" erklärt.




Werbung


"Annans Plan stößt auf den Widerstand jener, die die friedliche Initiative zum Scheitern bringen möchten", sagte er. "Uns befriedigt es nicht, wie die 'Straßenkarte' des Sondergesandten realisiert wird." Gefragt, ob in Kofi Annans Plan eventuell beim Russland-EU-Gipfel in Strelnja Änderungen eingetragen werden könnten, betonte Tschischow, dass die "Straßenkarte" vom UN-Sicherheitsrat angenommen worden sei, weshalb auch nur dieser "jenes Forum ist, auf dem Änderungen erörtert werden könnten".

"Viele europäische führende Politiker haben Russland aufgefordert, auf das offizielle Damaskus einzuwirken, Druck auszuüben", erwähnte der UNO-Sonderbotschafter noch einmal. "Und wir arbeiten aktiv, und das sowohl mit der syrischen Führung als auch mit der Opposition. "Doch beeinflussen die Länder, die die bewaffnete Opposition unterstützen, diese nach Ansicht des Diplomaten nicht genug, damit Kofi Annans Plan realisiert werde. "Im Gegenteil, wir beobachten Versuche, die Oppositionellen aufzustacheln, bekannt sind Waffenlieferungen, und das trägt keineswegs zur Stabilisierung der Situation bei", stellte Tschischow fest.
[russland.RU]
Das hat mir gut gefallen… Flattr this