russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



27-10-2012 Russland und Nahost
Syrische Regierung stimmt Waffenruhe zu


Moskau – Die Zustimmung Syriens, einen Waffenstillstand anlässlich des islamischen Opferfestes Eid al-Adha zu verkünden, eröffnet die Möglichkeit, die Krise politisch zu regeln, meint der Sprecher des russischen Außenamtes, Alexander Lukaschewitsch.




Werbung


"Wir halten es für ungeheuer wichtig, dass das offizielle Damaskus seine Bereitschaft bestätigt hat, eine Einstellung des Blutvergießens anzustreben und somit die Möglichkeit eröffnet hat, zur politischen Regelung der Krise auf dem Wege eines allumfassenden Dialogs überzugehen", betonte er.

"Wir hoffen inständig, dass die Waffenruhe, die der UNO-Sicherheitsrat durch die auf russische Initiative verabschiedete Erklärung des Ratsvorsitzenden unterstützt hat, Wirklichkeit wird und dass Millionen syrische Muslime den bevorstehenden Feiertag in einer gebührenden Atmosphäre, ohne Angst um ihr Leben und um das Leben ihrer Angehörigen, ohne Gewalt, woher sie auch kommt, begehen werden".

Der UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon begrüßte ebenfalls den Beschluss der syrischen Militärs, die Kampfhandlungen zeitweise einzustellen. Das machte sein Sprecher, Martin Nesirky, am Donnerstag gegenüber Journalisten klar. Nesirky unterstrich, wie wichtig es ist, dass sich beide Seiten den Waffenruhe-Vorschlag zu Herzen nehmen und ausführen, damit "humanitäre Mitarbeiter den Menschen, die Hilfe bedürfen, helfen können".

Nesirky zufolge sind humanitäre Institutionen der UNO, des Roten Kreuzes und des Syrischen Roten Halbmondes bereit, Lkws mit Lebensmitteln, Arzneien und lebensnotwendigen Waren "in die Gebiete, die wegen der Kampfhandlungen schwer zu erreichen sind", zu senden.

Die Behörde des UNO-Hochkommissars für Flüchtlingsfragen rechnet damit, dass ihre Hilfe vom 26. bis 29. Oktober des laufenden Jahres 65.000 Menschen erreichen wird. Der Initiator der Waffenruhe war der Sondergesandte der Vereinten Nationen und der Liga der arabischen Staaten für Syrien, Lahdar Brahimi. Sein Vorschlag fand einmütige Unterstützung im UNO-Sicherheitsrat.

[russland.RU]
Das hat mir gut gefallen… Flattr this